Historische Haushaltsgeräte vorgestellt

Lesedauer: 3 Min
Seine große Sammlung historischer Haushaltsgeräte hat Kurt Gehweiler in der Tagespflege in Riedlingen den Senioren gezeigt.
Seine große Sammlung historischer Haushaltsgeräte hat Kurt Gehweiler in der Tagespflege in Riedlingen den Senioren gezeigt. (Foto: PRivat)
Schwäbische Zeitung

In der katholischen Tagespflege hat Kurt Gehweiler aus Grüningen viele seiner Exponate den Senioren vorgestellt und erklärt. Alle konnten sich noch an die gute alte Zeit erinnern, als die ersten elektrischen Helfer in den Haushalten gekommen waren. Mit im Gepäck hatte Gehweiler einen Toaster der ersten Generation. Wenn eine Seite knusprig war, musste man die Klappe öffnen und den Toast drehen. Die alten Bügeleisen viel schwerer als heutige Modelle.

Eine Besonderheit war unter anderem das Stopf-Ei von der Firma AEG mit Beleuchtung, damit man die Fehlstellen besser bearbeiten konnte. So ein Exemplar war nur in betuchten Haushalten zu finden. Eine elektrische Bettflasche konnten sich die Teilnehmer nicht vorstellen. Früher hat man eine Kupferbettflasche auf den Ofen gestellt und die Kinder bekamen sie als erste ins Bett. Sogar ein elektrisches Schwert als Krawattenbügler wurde vorgestellt. Ein Telefon mit Wählscheibe aus Elfenbein mit geflochtenen Drähten konnte bestaunt werden. Damit andere Personen mithören konnten, war ein Ohrmuschel angeschlossen. An die alte Krups-Kaffee-Mühle konnten sich alle noch gut errinnern. Eine Frau sagte, wenn kein Puderzucker im Haus war, hat man einfach ein paar Zuckerwürfel zerkleinert, bis der Puder fertig war. Weitere Exponate waren ein Fön aus Blech, das erste schnurlose Telefon, ein Tauchsieder für einen Schoppenwärmer und viele alte Lichtschalter. Den Zugschalter über dem Ehebett konnten alle gleich zuordnen.

Höhepunkt war ein alter Röhrenradio von Grundig mit angeschlossen Plattenspiel Dual. Aus dem Lautsprecher erklangen Weihnachtslieder, wobei die Senioren kräftig mitsangen. Einige bekamen sogar Tränen in den Augen vor lauter Freude. Es war ein gelungener Vormittag in der Tagespflege.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen