„Himmlische Töne“ für die Größen der Zeit

Lesedauer: 9 Min
„Franz Liszt am Flügel phantasierend.“ Von Josef Danhauser 1840 in Wien gemaltes Bild. Franz Liszt am Hammerklavier von Conrad G
„Franz Liszt am Flügel phantasierend.“ Von Josef Danhauser 1840 in Wien gemaltes Bild. Franz Liszt am Hammerklavier von Conrad Graf. Seine Zuhörer sind (vorne von links): Alexander Dumas d.Ä., George Sand, Gräfin Marie d' Agoult, (hinten von links: Victor Hugo, Niccolò Paganini, Gioachino Rossini. (Foto: Andres Kilger)

Beethoven und andere berühmte Künstler: Der Riedlinger Klavierbauer Konrads Graf hat ein besonderes Gemälde in Auftrag gegeben

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen