Flohmarkt, Spiele, Smoothies und ganz viel Information

Lesedauer: 4 Min
Die Möglichkeit, mit Lehrern und Schülern ins Gespräch zu kommen, nutzten viele Besucher beim offenen Tag des Kolping-Bildungsze
Die Möglichkeit, mit Lehrern und Schülern ins Gespräch zu kommen, nutzten viele Besucher beim offenen Tag des Kolping-Bildungszentrum. (Foto: Ursula Kliebhan)
Ursula Kliebhan

„#futureday – plane deine Zukunft“: Das ist das neue Motto des Kolping-Bildungszentrums in Riedlingen, unter dem die Schule nun zu einem Tag der offenen Tür eingeladen hat. Viele Jugendliche, auch in Begleitung der Eltern, nutzten dieses breitgefächerte Informationsangebot. Die Geschäftsführerin des Hauses, Bettina Schmidtke und die Schulleiterin Beatrix Nassal zeigten sich sehr zufrieden. Vor Ort erwartete die Besucher jede Menge Information, Gespräche mit Schülern und Lehrern waren möglich. Und man konnte ganz entspannt einen Eindruck des Schullebens und Alltags bekommen. Die Klassen hatten Smoothies, Spiele und sogar einen Flohmarkt vorbereitet.

Bekannt und beliebt ist die Bildungseinrichtung wegen ihrer sehr familiären Atmosphäre, kleinen Klassen und intensiven Lernerlebnisse. Dieses Flair ist immer wieder an so einem Tag zu spüren. Im Schülercafé wurden die Besucher mit fruchtigen Smoothies verwöhnt. Sie sind das Produkt der virtuellen KoSmoo GmbH, einer Übungsfirma der Schule. Im Bereich Fremdsprachen durfte gepuzzelt werden, um Sprach- und Ortskenntnisse in fremden Gefilden zu testen. Der Bereich Gestaltung präsentierte Arbeiten und Modelle, auch das Entstehen eines Trickfilms konnte verfolgt werden. Die Abteilung technische Physik stellten physikalische Grundkenntnisse der Interessenten auf den Prüfstand. Die Einnahmen des Bücherflohmarkts verwenden die Schüler zur Verschönerung der Aufenthaltsräume.

Folgende Planungsmöglichkeiten für die berufliche Zukunft stellte das Kolping Bildungszentrum vor: Im Berufskolleg Gesundheit/Pflege I und II wird neben der Fachhochschulreife und mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Das Berufskolleg Fremdsprachen soll den Absolventen ermöglichen, sich auf internationalem Parkett zu bewegen. Die Schwerpunktfächer Englisch und Spanisch sowie eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung erlauben es nach zwei Jahren neben der Fachhochschulreife auch die Ausbildung zum fremdsprachlichen Wirtschaftsassistenten abzuschließen. Als weitere Option ist der Abschluss zum Internationalen Wirtschaftskorrespondenten (KA) als Zusatzqualifikation mit LCCI-Prüfung der Londoner Handelskammer (London Chamber of Commerce and Industry) möglich.

In Teilzeit zur Fachhochschulreife

Das Tagesberufskolleg bietet die Möglichkeit für Teilnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung, die Fachhochschulreife in einem Jahr oder in zwei Jahren in Teilzeit zu erlangen. Der Unterrichtsschwerpunkt richtet sich nach dem Ausbildungsberuf: Technische Physik, Biologie mit Gesundheitslehre, Betriebswirtschaftslehre und Gestaltung. Das sozialwissenschaftliche Gymnasium führt mit dem Schwerpunktfach „Pädagogik und Psychologie“ in drei Jahren zum Abitur.

Neue Kurse wie Führungsseminare, Prüfungsvorbereitungskurse, Sprach- und EDV-Kurse erweitern die Erwachsenenbildung. Zudem wird der Fernlehrgang mit Präsenzunterricht mit dem Abschluss „Praktischer Betriebswirt (KA)“ und „Fachwirt im Erziehungswesen (KA)“ angeboten.

Im April dieses Jahres startet eine neue Ausbildungsmöglichkeit zur Altenpflegehilfe (wir berichten separat).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen