Fischereiverein sammelt Müll

Lesedauer: 1 Min
Redaktionsleitung

Über 25 Mitglieder des Riedlinger Fischereivereins haben sich am landesweiten „Tag des Gewässers“ beteiligt und entlang der Donau samt ihrer Nebengewässer Müll beseitigt.

Und der „Fang“ an Unrat, den sie an diesem Tag machten, war beeindruckend. Zudem haben die Fischer auch noch die Wege rund um die Mißmahl’schen Anlagen instand gehalten. Die Aktionen am „Tag des Gewässers“ wurden erstmals landesweit vom Landesfischereiverband ausgerufen. Die Reinigung sei gerade mit Blick auf die auf die stetig zunehmenden Mengen von Plastikmüll wichtig, so der LFVBW: „Kaum eine Bedrohung der Gewässer ist heute so sichtbar wie die Belastung durch Plastikabfälle.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen