Fatales Chorfestival trifft Spendensong

Lesedauer: 3 Min
 Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat der Chor Fatal sich mit seiner Vielseitigkeit einen Namen gemacht.
Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat der Chor Fatal sich mit seiner Vielseitigkeit einen Namen gemacht. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Kartenvorverkauf läuft vom 14. bis 24. Oktober bei der Volksbank-Raiffeisenbank in Riedlingen, Ertingen, Betzenweiler und Uttenweiler. Der Eintritt kostet im Vorverkauf sieben und an der Abendkasse neun Euro.

Der der Chor Fatal lädt am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in die Neufraer Donauhalle zu seinem ersten „Fatalen Chorfestival“. Seit 20 Jahren steht der Chor auf der Bühne und will dem Publikum aus diesem Anlass eine ganz besondere Show bieten. Neben dem gemischten Chor Neufra werden sich zum Finale des Spendensongs auch zahlreiche Gastsänger und -sängerinnen auf der Bühne einfinden.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der Chor einen vielseitigen Mix aus Rock, Pop und Schlager zusammengestellt. Seit 1999 steht der Chor für ein breites Repertoire an aktuellen Hits und beliebten Klassikern. Diese Mischung macht den Chor seit seiner Gründung durch Simone Dobeschinski so vielseitig. Die Begeisterung für das Chorsingen schwappte auch auf viele junge Männer über, sodass der Chor auch noch heute einen hohen Männeranteil hat.

Ein Highlight des Chorfestivals wird der Gastauftritt des gemischten Chors Neufra unter der Leitung von Michael Kübeck sein. Der aktuelle Hit von Udo Lindenberg „Wir ziehen in den Frieden“ wird dabei nur einer von vielen Highlights des Abends sein.

Als weiterer Höhepunkt wird zum vierten Mal das ausgetragene Spendensingen zugunsten des Biberacher Vereins fiB durchgeführt. Ziel der Fatalisten ist es, möglichst viele Gastsängerinnen und Gastsänger für die gemeinsame Aufführung des Spendensongs „We Are The world“ zu gewinnen. Denn hierfür zahlen regionale Firmen und Privatpersonen für jeden Gastsänger eine „fatale Kopfprämie“, mit der ein Ausflugsprojekt für Menschen mit Behinderung finanziert wird. Bei diesem Lied sind somit auch alle Besucher eingeladen, auf der Bühne mitzusingen. Schirmherr des Spendensingens ist der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU), der auch mitsingen wird.

Der aus beruflichen Gründen scheidende Dirigent Michael Kniele freut sich schon jetzt auf das Chorfestival. „Und wer meine Nachfolge als Dirigent antreten möchte, hat an diesem Abend die Gelegenheit, den Chor Fatal kennenzulernen“, erklärt Michael Kniele.

Der Kartenvorverkauf läuft vom 14. bis 24. Oktober bei der Volksbank-Raiffeisenbank in Riedlingen, Ertingen, Betzenweiler und Uttenweiler. Der Eintritt kostet im Vorverkauf sieben und an der Abendkasse neun Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen