Erster Auswärtssieg der Schachfreunde

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die zweite Mannschaft der Schachfreunde Riedlingen ist erstmals in dieser Saison vollzählig zu einem Auswärtsspiel gereist – und mit einem ungefährdeten 5:3-Sieg in der B-Klasse gegen Laichingen Zweite heimgekehrt.

Der Riedlinger Nachwuchsspieler Claudius Ott übernahm mit Weiß gegen Patrick Hoffeins von Anfang an die Initiative, nahm dem Gegner nach einer Gabel die Dame ab und gewann. Ebenfalls im Mittelspiel nahm Louis Bobke seinem Gegner einen Läufer ab und schlug den erfahrenen Horst Siewert.

Rolf App einigte sich mit Klaus-Dieter Wolff auf ein Remis, genauso Benjamin Huss bei drohendem Verlust eines Springers gegen zwei Bauern. Die Riedlinger verzeichneten dann das dritte und vierte Remis, da sowohl an Brett 1 Martin App als auch Martin Fuchsloch an Brett 4 ausgeglichene Stellungen vorweisen konnten – 2:4.

Eine zurückhaltende Eröffnung von Klaus-Peter Woidt erlaubte Markus Fauler, sich gute Felder zu sichern. Fauler gewann den zentralen e-Bauern und zwei weitere Bauern – 2:5.

Christian Mayer konnte noch in der Eröffnung für Ausgleich sorgen. Später verlor er jedoch wichtige Felder an seinen Gegner. So konnte Hans Vöhringer den einzigen Sieg der Laichinger an diesem Morgen feiern zum Endstand von 3:5.

Mit Platz vier stehen die Riedlinger in der B-Klasse Nord auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Als nächster Gegner kommt Neu-Ulm II, mit einem Punkt mehr Tabellendritter, nach Riedlingen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen