„Eine gesellige Abwechslung“

Lesedauer: 3 Min
 André Röse
André Röse (Foto: Schützenverein Riedlingen)
Redaktionsleitung

Die Schützengilde Riedlingen veranstaltet am Wochenende ein Ostereierschießen im Schützenhaus. Wir haben mit Vorstand André Röse (Foto: Schützenverein Riedlignen) darüber gesprochen.

Herr Röse, die Schützengilde Riedlingen lädt am Wochenende zum Osterschießen ein. Was kann man sich darunter vorstellen?

Das Osterschießen soll eine kleine, gesellige und sportliche Abwechslung für Jedermann sein. Die Teilnehmer schießen mit einem Luftgewehr auf eine zehn Meter entfernte Scheibe. Für jeden Volltreffer gibt es ein buntes Ei. Für die Besucher wird dies eher kein Hochleistungssport sein, sondern ist am ehesten mit einer sprichwörtlichen „Schießbude auf dem Rummel“ zu vergleichen – nur dass man nicht Plüschhasen schießt, sondern bunte Eier.

Wen wollen Sie ansprechen?

Alle Interessierten Personen am Verein, Alt und Jung (ab zwölf Jahren). Grundidee ist es, unseren Verein, aber auch das Schützenhaus als Bestandteil von Riedlingen bekannter zu machen. Denn einige Riedlinger wissen vielleicht nicht, wie es dort ist, was wir da machen.

Findet diese Aktion zum ersten Mal statt?

Nein, das Ostereierschießen haben wir schon öfters organisiert. Aber in diesem Jahr haben wir es in größerem Stil beworben. Wir wollen künftig wieder mehr in die Öffentlichkeit gehen und uns präsentieren.

Kostet die Teilnahme etwas?

Jeder Schuss kostet einen kleinen Unkostenbeitrag. Aber darüber hinaus können die Besucher auch verweilen, etwas trinken. Zudem wird eine süße, kulinarische Überraschung angeboten.

Muss man sich für das Ostereierschießen anmelden?

Nein, Interessierte können einfach vorbeikommen. Das Ostereierschießen wird am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 14 Uhr angeboten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen