Drei Mannschaften sind auf Meisterkurs

Lesedauer: 9 Min

Drei Riedlinger Tennisteams sind auf Meisterkurs.
Drei Riedlinger Tennisteams sind auf Meisterkurs. (Foto: Archiv/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Herren und die Herren 50 des TC Riedlingen sind fokussiert auf ihr großes Ziel. Meister und Aufstieg. Bei jeweils noch zwei ausstehenden Begegnungen haben die Riedlinger Tenniscracks alles in der eigenen Hand.

Ernüchterung dagegen bei den Herren 40 in der Bezirksoberliga. Nach drei deutlichen Niederlagen ist der Abstieg kaum mehr abzuwenden. Am kommenden Samstag sind die Nachbarn aus Dürmentingen zu Gast. Hier die erforderlichen Matches zu gewinnen ist aber schier unmöglich. Die Damen 40 haben sich auf einem mittleren Tabellenplatz festgespielt. Sie müssen allerdings aufpassen, nicht doch noch in den Abstiegskampf zu geraten. Pech hatten die Herren 65. Sie mussten sich den Gästen aus Ehingen ganz knapp geschlagen geben und finden sich nun auch auf einem Abstiegsplatz wieder. Im Juniorenbereich zeigt sich der TC Riedlingen ausgeglichen. Drei Mannschaften waren siegreich, leider war bei den Knaben und den Juniorinnen die Konkurrenz zu stark.

Herren - Bezirksstaffel 2: Alles im Lot bei den Riedlinger Tennisherren. Mit 6:0 in den Matches und 12:0 in den Sätzen konnten sie sich gegen die überforderten Gäste durchsetzen. Tobias Hini, Valentin Kempf, Alexander Kopp und Nico Geiselhart konnten ihre Matches allesamt überzeugend gewinnen und standen schon vor den Doppeln als Sieger fest. Der zweite Aufstieg in Folge ist dieses Jahr auf jeden Fall zu schaffen.

TC Riedlingen - TC Feuerstein-Hürbel 6:0 - Einzel: T. Hini 6:0/6:2, V. Kempf 6:0/6:1, A. Kopp 6:4/6:1, N. Geiselhart 6:3/7:6. Doppel: T. Hini/V. Kempf 6:2/6:2, A. Kopp/N. Geiselhart 6:3/6:2

Damen 40 - Staffelliga: Es hat nicht gereicht. Gegen die erwartet starken Gäste vom Bodensee fehlte am Ende nicht viel zum Sieg. Nachdem drei Matches gewonnen und drei verloren wurden, entschied am Ende nur ein mehr gewonnener Satz über Sieg oder Niederlage. In den Top-Einzeln konnte Maribel Maissenhälter und Marina Sautter nur im ersten Satz mithalten. Den zweiten mussten sie dann leider deutlich abgeben. Birgit Schwaiger und Inge Gehweiler gewannen dagegen ihre Einzel deutlich. Verstärkt durch Doppel-Spezialistin Conny Lehmann mussten die Damen 40 aber leider den ersten Satz abgeben, der dann schließlich den Gästen zum Sieg reichte.

TC Riedlingen – TC Friedrichshafen 3:3 - Einzel: M. Maissenhälter 5:7/0:6, M. Sautter 5:7/1:6, B. Schwaiger 6:2/6:2, I. Gehweiler 6:4/6:2. Doppel: M. Sautter/C. Lehmann 4:6/6:2/10:4, M. Maissenhälter/B. Schwaiger 4:6/6:7

Herren 40 – Bezirksoberliga: Stark ersatzgeschwächt mussten die Riedlinger Herren 40 bei dem ebenfalls abstiegsbedrohten TSV Allmendingen antreten. Ralf Laaser musste sich leider, nach großem Kampf, seinem Gegner im Top-Einzel geschlagen geben. Nach furiosem ersten Satz, in dem Laaser sein bestes Tennis zeigte, war er im Match-Tie-Break einem glücklicheren Gegner, der an diesem Tag Netz und Linie zu seinen besten Freunden zählen konnte, unterlegen. Einzig der angeschlagene Alexander Müller konnte überzeugen und bezwang seinen Gegner. Nach dem uneinholbaren Rückstand war die Frustration im Riedlinger Lager groß und die Konzentration fehlte in den sonst starken Riedlinger Doppeln.

TA TSV Allmendingen -TC Riedlingen 8:1 - Einzel: R. Laaser 6:4/2:6/5:10, R. Krauß 3:6/2:6, T. Oberleiter 4:6/2:6, A. Müller 7:6/6:0, T. Windecker 1:6/5:7, T. Strang 1:6/2:6. Doppel: R. Laaser/T. Oberleiter 3:6/3:6, R. Krauß/T. Strang 4:6/1:6, A. Müller/T. Windecker 1:6/1:6

Herren 50 - Bezirksklasse 2: Alles für den Aufstieg heißt es bei den Herren 50. So musste der verletzte Manfred Sautter sein Einzel aufgrund von Spielermangel doch noch bestreiten. 5:1 führten die Riedlinger nach den Einzeln und konnten ihre Doppel locker angehen. Am Ende reichte es schließlich für einen nie gefährdeten 7:2 Erfolg. Mit diesem selbstlosen Einsatz ist der Aufstieg und die Meisterschaft wohl nur noch Formsache.

SPG Amstetten/Lonsee - TC Riedlingen 2:7 - Einzel: M. Sautter 6:0/6:0, U. Ocker 6:3/6:4, G. Geiselhart 6:1/6:0, B. Früh 6:3/6:2, R. Assfalg 6:3/6:0, W. Ruchti 2:6/3:6. Doppel: M. Sautter/B. Früh 6:3/6:0, U. Ocker/G. Geiselhart 7:5/6:1, R. Assfalg/W. Ruchti 0:6/1:6

Herren 65 – Verbandsstaffel: Nach der erneuten knappen Niederlage, in der ein Satz über Sieg oder Niederlage entschied, finden sich die Senioren des TC Riedlingen auf einem der unliebsamen Abstiegsplätze. Der gewohnt souveräne Manfred Müller-Kempf konnte sein Einzel für sich entscheiden. Mit einem 1:3 Rückstand ging es in die Doppel, welche beide gewonnen werden konnten. Leider benötigten die Riedlinger zum Sieg einen Satz zu viel.

TC Riedlingen – TG 83 Ehingen 3:3 - Einzel: M. Müller-Kempf 6:1/6:4, W. Ganser 6:1/4:6/4:10, H. Weiß 5:7/1:6, G. Sauter 1:6/4:6. Doppel: M. Müller-Kempf/H. Weiß 7:6/3:6/10:7, W. Ganser/G. Sauter 6:4/4:6/10:8

Juniorinnen-Bezirksstaffel 2: Eine Nummer zu groß war an diesem Wochenende der TC Bad Saulgau für die Riedlinger Juniorinnen. Amelie Huhn konnte ihr Einzel für sich entscheiden. Im Doppel konnte die Paarung Catrin Wagner/Sophia Krauß mit 13:11 im Match-Tie-Break noch für den zweiten Punkt sorgen.

TC Riedlingen – TC Bad Saulgau 2:4 - Einzel: C. Wagner 6:4/3:6/7:10, M. Simic 3:6/3:6, V. Huhn 2:6/2:6, A. Huhn 6:2/6:1. Doppel: C. Wagner/S. Krauß 6:0/4:6/13:11, M. Simic/V. Huhn 4:6/5:7

Junioren-Bezirksstaffel 2: Mit etwas Glück, aber nicht unverdient, gewannen die Junioren in Mengen. Mit den beiden Einzelsiegen durch Louis Böck und Nicolas Reichelt ging es in die anschließenden Doppel. Hier waren Louis Böck und Jonas Semtner erfolgreich. Durch die Mehrzahl der gewonnenen Sätze kehrten die Riedlinger als Sieger nach Hause.

TC Riedlingen – TC Mengen 3:3 - Einzel: A. Saiger 4:6/4:6, M. Kaiser 6:4/5:7/6:10, L. Böck 6:2/6:0, N. Reichelt 6:0/6:0. Doppel: A. Saiger/M. Kaiser 4:6/6:1/6:10, L. Böck/J. Semtner 6:2/6:0

Mädchen-Bezirksstaffel 2: Bei den Mädchen war der Sieg zu keiner Sekunde gefährdet. Amelie Huhn und Nele Dornfried konnten ihre Einzel gewinnen. Leider verletzte sich eine Spielerin des Gegners und so waren schon zwei Punkte auf der Haben-Seite der Riedlinger. Das Doppel Sophia Krauß/Amelie Huhn machte mit einem klaren Sieg im Doppel alles perfekt.

TA TSV Burgrieden - TC Riedlingen 1:5 - Einzel: S. Krauß 4:6/1:2 (w.o.), A. Huhn 6:3/6:0, M. Marquart 6:3/2:6/7:10, N. Dornfried 6:2/6:0. Doppel: S. Krauß/A. Huhn 6:1/6:1, M. Marquart/N. Dornfried (w.o.)

Knaben-Bezirksstaffel 1: Die Fischbacher reisten mit nur drei Spielern an. Das reichte ihnen aber und sie konnten vier Matches gewinnen und somit siegreich die Heimkehr antreten.

TC Riedlingen - TA TSV FH-Fischbach 2:4 - Einzel: K. Wittig 0:6/1:6, J. Kränzle 1:6/4:6, B. Schweda 3:6/1:6, O. Titok (w.o.). Doppel: K. Wittig/B. Schweda 4:6/0:6, J. Kränzle/O. Titok (w.o.)

Kids-Cup U12: Bezirksstaffel: Beim Kids-Cup U12 scheint sich ein Dreikampf an der Tabellenspitze abzuzeichnen. Neben Bad Schussenried und Laupheim steht auch der TC Riedlingen ganz oben. Ihr Spiel gegen die TA SV Schemmerberg konnten die Mädels und Jungs ebenfalls erfolgreich gestalten.

TA TSV Schemmerberg - TC Riedlingen 1:5 - Einzel: L. Hartmann 1:4/4:0/14:12, W. Resch 5:3/2:4/8:10, O. Titok 4:5/4:1/10:6, F. Dornfried 4:1/4:0. Doppel: L. Hartmann/O. Titok 4:2/5:4, W. Resch/F. Dornfried 5:3/5:4.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen