Der ganze Club präsentiert sich

Lesedauer: 2 Min
 Für die Ausstellung werden die Fotografien gerahmt (von links): Rosel Schneider, Helga Kirsch und Hermann Schneider.
Für die Ausstellung werden die Fotografien gerahmt (von links): Rosel Schneider, Helga Kirsch und Hermann Schneider. (Foto: Eva Winkhart)
Eva Winkhart

Die Kundenhalle der Kreissparkasse in Riedlingen bietet ab Montag für zwei Wochen Platz für 39 Fotografien. 18 Mitglieder der Fotofreunde Riedlingen zeigen ihre eigenen Lieblingsbilder dieses Jahres. 2017 waren es ausschließlich die Frauen hinter der Kamera. „Und jetzt präsentiert sich der ganze Club wieder“, sagt die Organisatorin der Ausstellung Helga Kirsch.

Großformatige Aufnahmen hängen hier: Landschaften und Portraits, Makro- und Tropfenfotografien. Einige der Bilder – die extremen Tropfenfotografien von Manuel Striebel, Harry Tremp und Ferdinand Hofmann beispielsweise – sind auf Hartschaumplatten gedruckt. Die Papierabzüge sind in schwarze Passepartouts gefasst, in schmale weiße Kunststoffrahmen ohne Glas, um das Spiegeln zu verhindern. Angelika Krause zeigt so Naturaufnahmen, die wie Gemälde wirken; Dank eines selbst umgebauten Objektivs für ihre Kamera erreicht sie diesen „verwischten“ Effekt. André Olivier stellt Portraits aus. „Er ist unser Portraitfotograf; von ihm kann man viel lernen“, sagt dazu Helga Kirsch. In club-internen Workshops wird solches Wissen weitergegeben, vierteljährlich, offen auch für neu interessierte Teilnehmer.

Jeden Montag treffen sich die Fotofreunde in den Räumen des Fotoclubs im Untergeschoss des Hinterhauses der St. Gerhard-Schule, mit nahezu professionell ausgestattetem Fotostudio und Werkstatt, mit Kostüm- und Möbelfundus, mit Accessoires. Hier steht auch die eigens konstruierte Maschine, mit der die Tropfen aufgenommen werden können, beim Fallen, beim Aufschlagen auf die gefärbte Flüssigkeit, beim Zerplatzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen