Der Fokus richtet sich bereits auf die Bezirksligasaison

Lesedauer: 4 Min

Nach dem Meistertitel in der A1 liegt der Fokus der Riedlinger Fußballabteilung auf der neuen Saison.
Nach dem Meistertitel in der A1 liegt der Fokus der Riedlinger Fußballabteilung auf der neuen Saison. (Foto: Archiv Warnack)
Schwäbische Zeitung

Der lang ersehnte Aufstieg in die Bezirksliga war das Ziel des TSV Riedlingen, welches eindrucksvoll realisiert werden konnte. Außerdem ist der TSV Riedlingen Ausrichter des Stadtpokals Ende Juli: Dies waren Themen der Hauptversammlung der Fußballabteilung des TSV Riedlingen.

Vorstand Markus Blum konnte bei der Versammlung im Sportheim eine große Zahl an aktiven und passiven Mitgliedern begrüßen. Blum berichtete über die abgelaufene Saison, und dass der Fokus direkt auf die kommende Saison gerichtet werden soll. Die werde sicherlich kein Selbstläufer.

Ein besonderes Lob ging an das Trainergespann Hans Hermanutz und Tobias Strang, welches das Team in einer schwierigen Phase übernommen hatte und schließlich zum Aufstieg führte.

In seinem ausführlichen Bericht blickt Blum auf die Anschaffungen des vergangenen Jahres zurück, wobei besonders die neue Beregnungsanlage und der Rasenroboter zu nennen sind. Diese und Greenkeeper Bernhard Belser tragen federführend dazu bei, dass der Rasen im heimischen Donaustadion bereits mehr als Bezirksliga-Niveau besitzt.

Neben den bereits getätigten Investitionen wurden auch die geplanten näher erläutert. Durch eine sinnvolle Finanzplanung der letzten Jahre kann der Verein diesen aber gelassen entgegen blicken.

„Wie Phönix aus der Asche“, so lobte Blum die Geschlossenheit und den Zusammenhalt der aktiven Mannschaften. Allerdings fand er auch mahnende Worte an die Mitglieder und erinnerte daran, wie wichtig jeder einzelne Beitrag zum Wohl und dem Erfolg des Vereins dient.

Beim Verlesen der Protokolle durch die jeweiligen Abteilungsvorstände wurden die Ereignisse und Aktivitäten des vergangenen Jahres nochmals in Erinnerung gerufen.

Seinen vorerst letzten Kassenbericht verlas Frank Grünacher, der sein Amt aus privaten Gründen abgibt. In seinem Bericht stellte er fest, dass die Fußballabteilung finanziell sehr gut aufgestellt sei. Die beiden Kassenprüfer Helmut Braig und Martin Prystaz hatten die Kasse überprüft und bescheinigten dem Kassier eine fehlerfreie und tadellose Beleg- und Kassenführung.

Sascha Pfohl neuer Kassier

Die einstimmig erteilte Entlastung der Vorstandschaft nahm Lothar Sauter vor. Er lobte die Arbeit der Vorstandschaft in den unterschiedlichsten ehrenamtlichen Bereichen. Ebenso wünschte er dem Verein und den aktiven Mannschaften weiterhin sportlichen Erfolg.

Die anschließenden Neuwahlen wurden ebenfalls durch Lothar Sauter durchgeführt. Sämtliche Ausschussmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Einstimmig wurde Sascha Pfohl als neuer Kassier gewählt. In seiner kurzen Antrittsrede unterstrich er die Vorfreude auf diese spannende Aufgabe.

In seiner Abschlussrede wies Blum nochmals darauf hin, dass es für einen Verein immens wichtig ist, dass alle Mitglieder zusammenarbeiten. Vereinsleben könne nur im Verbund funktionieren, so Blum. Mit dem Versprechen der gesamten Vorstandschaft, weiterhin eine erfolgreiche Vereinsarbeit zu leisten, schloss er die harmonisch abgelaufene Hauptversammlung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen