Bücherflohmarkt im Kapuzinerkloster

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der herbstliche große Bücherflohmarkt der Riedlinger Stadtbücherei ist schon zur Tradition geworden. Am Samstag, 9. November, von 10 bis 14 Uhr gibt es wieder einmal Gelegenheit, in den angesammelten Schätzen zu stöbern.

Der Fundus, der angeboten wird, stammt zum allergrößten Teil aus privaten Spenden. Dazu kommen Zeitschriften, Hörbücher und Bilderbücher, die aus dem Bestand der Stadtbücherei aussortiert wurden. Im Moment kann im stets zugänglichen Flohmarktraum gleich hinter dem Eingang des Klosters aus Platzmangel gar nicht alles angeboten werden, teilt die Bücherei mit. Am 9. November werde die Besucher ein reichhaltiges Sortiment erwarten. Dieses werde im Flohmarktraum und im Refektorium ausgebreitet. Die Stadtbücherei kann mit dem Erlös ihren Einkaufsetat aufstocken und gelegentlich sogar ein eigenes, schon etwas ramponiertes Exemplar ersetzen. Und manchmal findet sich in den angelieferten Kisten und Taschen auch ein Schmankerl für das Stadtarchiv: eine Jubiläumsschrift eines Vereins etwa oder sonstige regionale Schriften, die in geringer Auflage gedruckt wurden und eine wichtige Informationsquelle darstellen können. Die Besucher des Flohmarkts schließlich dürfen nach ausgiebigem Stöbern in den beiden Räumen die gefundenen Schätze auf die Waage legen und zu einem Taschengeldpreis mitnehmen: Ein Kilogramm Lese- oder Hörvergnügen kostet zwei Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen