Autofahrerin landete in der Wiese

Lesedauer: 2 Min
 Eine Autofahrerin ist am Samstagmorgen in der Wiese gelandet.
Eine Autofahrerin ist am Samstagmorgen in der Wiese gelandet. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Ein 23-jährige Frau ist am Samstagmorgen bei Neufra von der Straße abgekommen und in der Wiese gelandet.

Die Frau war gegen 6.50 Uhr auf der B 311 zwischen Riedlingen und Neufra unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem VW Polo zunächst nach rechts auf den Grünstreifen kam. Sie lenkte dagegen und bremste, wodurch das Auto ins Schleudern geriet. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, prallte vorne links gegen einen Baum und kam anschließend in der Wiese zum Stillstand. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro, an den Straßeneinrichtungen von 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch bei der Fahrerin festgestellt. Ein Test vor Ort ergab einen Wert deutlich von 1,1 Promille. Die Fahrerin musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Sie wird wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt, so die Polizei in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen