Absolventen des Kolping-Berufskollegs feiern

Lesedauer: 3 Min

Schulleiterin Beatrix Nassal gratuliert der Schulbesten und Klassenbesten BK-Fremdsprachen, Maria Käser zu ihrer Spitzenleistun
Schulleiterin Beatrix Nassal gratuliert der Schulbesten und Klassenbesten BK-Fremdsprachen, Maria Käser zu ihrer Spitzenleistung 1,0. (Foto: Ursula Kliebhan)
Ursula Kliebhan

Preise und Belobigungen

Preise: Maria Käser, Maria Käser, BK-Fremdsprachen (1,0); Fabian Kappeler, ABK (1,1); Maximilian Bareth, ABK, (1,2); Wolfgang Binder, TBK (1,3), Jonas Unterrikker, TBK (1,3).

Belobigungen: Ann-Kathrin Tessmann, TBK, (1,6); Moritz Kraus,TBK,1,7; Melissa Hubl, BK-GEsundheit (1,8); Philipp Hölz,TBK, (1,8); Steffen Münz,TBK, (1,8); Heinrich Weber, ABK, (1,8); Martin Wicker, ABK (1,8); Iris Huckle, TBK, (2,0).

Einen Preis im BK-Fremdsprachen bekam Linda Anghel, (1,3), überreicht. Angelina Bachmann und Bianca Heckenberger, ebenfalls BK-F, freuten sich bei einem Schnitt von 1,7 über eine Belobigung.

Nach einem zweitägigen Endspurt konnte die Schulleiterin der Berufskollege (BK) in Tages-und Abendform, Beatrix Nassal, den Absolventinnen und Absolventen ihre Fachhochschul-Zeugnisse und die Zeugnisse der staatlich geprüften Wirtschaftsassistenten überreichen.

Sie tat es in entspannter und herzlicher Atmosphäre, der offizielle Teil ging in knapp einer Viertelstunde über die Bühne. Danach konnten die Korken knallen; das Aufatmen und die fröhliche Begegnung standen im Vordergrund des Abends.

Es sei für beide Seiten viel Arbeit gewesen – anstrengende Prüfungstage lägen hinter Schülern und Lehrern, hieß es bei der Zeugnisausgabe. 48 Schüler der Berufskollege bestanden die Prüfungen. Einige sehr gute Durchschnitte mit einer Eins vor dem Komma wurden erreicht.

Der Gesamtdurchschnitt des Tagesberufskollegs (TBK) und des Abendberufskollegs (ABK) liegt bei 2,1.

Der Fremdsprachensektor BK erreichte einen Durchschnitt von 2,6, der BK-Pflegebereich kann sich über einen Schnitt von 2,47 freuen.

Schulbeste und Klassenbeste ist Maria Käser, BK- Fremdsprachen. Sie erzielte den Glanzdurchschnitt von 1,0. Primus des ABK ist Fabian Kappeler mit 1,1, gefolgt von Maximilian Bareth mit 1,2. Klassenbeste des BK-Gesundheit und Pflege wurde Melissa Hubl mit einem Schnitt von 1,8.

Individuelle Wege gehen

Die meisten der Absolventen wüssten bereits ihren Weg in die Zukunft. „Krumme Wege sind interessant!“, diesen Wegweiser gab Beatrix Nassal den Ex-Kolpingstudenten mit auf ihren Weg. Nicht mit dem Strom zu schwimmen, nicht Mainstream zu sein, einfach einen individuellen Weg zu beschreiten, schlug sie ihnen vor. „Sonst macht ihr keine neuen Erfahrungen“, sagte die Schulleiterin, des TBK und ABK (Berufskolleg in Tages- und Abendform).

Sie vertrat auch die Schulleiterin der gesamten Einrichtung und des Berufskollegs Fremdsprachen, Bettina Schmidtke. Beatrix Nassal freute sich den Schülern ihre Preise und Belobigungen aushändigen zu können und sie zu ihren Leistungen zu beglückwünschen.

Preise und Belobigungen

Preise: Maria Käser, Maria Käser, BK-Fremdsprachen (1,0); Fabian Kappeler, ABK (1,1); Maximilian Bareth, ABK, (1,2); Wolfgang Binder, TBK (1,3), Jonas Unterrikker, TBK (1,3).

Belobigungen: Ann-Kathrin Tessmann, TBK, (1,6); Moritz Kraus,TBK,1,7; Melissa Hubl, BK-GEsundheit (1,8); Philipp Hölz,TBK, (1,8); Steffen Münz,TBK, (1,8); Heinrich Weber, ABK, (1,8); Martin Wicker, ABK (1,8); Iris Huckle, TBK, (2,0).

Einen Preis im BK-Fremdsprachen bekam Linda Anghel, (1,3), überreicht. Angelina Bachmann und Bianca Heckenberger, ebenfalls BK-F, freuten sich bei einem Schnitt von 1,7 über eine Belobigung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen