25-jähriger Autofahrer gerät in den Gegenverkehr

Lesedauer: 2 Min
 Bei einem Verkehrsunfall Dienstagnacht wurden die Autos schwer beschädigt.
Bei einem Verkehrsunfall Dienstagnacht wurden die Autos schwer beschädigt. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Heftiger Unfall Dienstagnacht auf der Riedlinger Ziegelhüttenstraße: Bei einem Zusammenprall zweier Autos wurde ein 19-Jähriger verletzt, so die Polizei in einem Bericht.

Gegen 23.15 Uhr war ein 25-Jähriger in der Ziegelhüttenstraße in Richtung Altheimer Straße unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur Kirchstraße geriet der Fahrer des Opels auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein 19-Jähriger mit seinem VW entgegenkam.

Starke Bremsung verhindert Zusammenstoß nicht mehr

Der VW-Fahrer bremste stark ab, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der Opel geriet ins Schleudern und stieß noch gegen einen Gartenzaun. Der Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen. Er begab sich selbst in medizinische Behandlung.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden an den Autos schätzt die Polizei auf ungefähr 5000 Euro.

Da die Ursache für den Unfall noch unklar ist, hat die Polizei Riedlingen die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen