16 erhalten ihre Abiturzeugnisse am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium

Lesedauer: 3 Min
Schulleiterin Bettina Schmidtke (links) überreichte die Abiturzeugnisse.
Schulleiterin Bettina Schmidtke (links) überreichte die Abiturzeugnisse. (Foto: Schule/pr)
Schwäbische Zeitung

Die Abiturienten am sozialwissenschaftlichen Gymnasium:

Alexandra Amann, Herbertingen; Kim Alena Böhm Munderkingen; Anton Dilse Binzwangen; Karl Leonhard Frommann Daugendorf; Johanna Geisler Riedlingen; Katharina Hudjera Riedlingen; Lorenz Michael Knöpfle Riedlingen; Elisa Franziska Kopke Moosbeuren; Hannah Schmid Gossenzugen; Stefanie Spyrka Gossenzugen; Nico Vogel Altheim; Sidney Rosalie Witte Herbertingen; Lisa Ziegelbauer Altheim und Benjamin Wittwer Langenenslingen.

Einen tollen Abend haben die Abiturientinnen und Abiturienten des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums des Kolping-Bildungswerks Riedlingen mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern, Freunden und ihren Lehrer im Adolf-Kolping-Haus in Zwiefalten erlebt. Zehn junge Frauen und sechs junge Herren hatten Anlass zum Feiern. Ihre drei Jahre am sozialwissenschaftlichen Gymnasium sind vorüber und sie erhielten ihre Abitur-Zeugnisse überreicht.

Leo Frommann, Johanna Geisler, Sidney Witte und Anton Dilse moderierten gemeinsam diesen Festabend. Sie begrüßten alle Gäste stellten das Abendprogramm vor und luden zum Abendessen ein.

Bettina Schmidtke, Schulleiterin im Kolping-Bildungszentrum, eröffnet die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse mit einer lebensnahen Rede. Sie verglich die drei Jahre mit einem Segeltörn. Mit genügend Wind in den Segeln kommt man leicht voran, doch dann gibt es auch Zeiten, da herrscht „Flaute“ und man muss „rudern“. Diese Zeit ist anstrengend, doch wer ein Ziel hat, freut sich auch, wenn es in kleinen Etappen vorangeht. So manches Mal war auch ein Kurswechsel notwendig, um genügend „Rückenwind“ zu bekommen.

Die Preisträger sind Anton Dilse (1,6) als Abiturbester und Jahrgangsbester, Johanna Geisler (1,6) und Katharina Hudjera (1,8). Außerdem konnte Bettina Schmidtke fünf Belobungen für gute Schuljahresleistungen austeilen.

An so einem Moment der Freude ist es schön zurückzuschauen. Lisa Ziegelbauer präsentierte eine lebendige Diashow über die drei vergangenen Jahre und der Abschlussreise nach Irland. Die Moderatoren veranstalteten ein Quiz zwischen Schülern und Lehrern. Die Schüler gingen klar in Führung. Bei einem weiteren Spiel bekamen die Lehrer Dinge, die sie als Symbol für ihre Wünsche nehmen sollten. Innerhalb weniger Minuten übergaben sie den Schülern herzliche Zukunftswünsche, die mit Witz und Scharm vorgetragen wurden.

Lehrer, Schüler und Eltern hatten die Gelegenheit, sich über die Schuljahre auszutauschen. Erfreulich für die ganze Lehrerschaft, war die Rückmeldung der Eltern, dass sich die Schüler am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium „zuhause“ gefühlt haben. Die Vorteile einer kleinen Schule liegen für sie auf der Hand: Ein jeder wird geschätzt und in Stresszeiten wieder motiviert.

Die Abiturienten am sozialwissenschaftlichen Gymnasium:

Alexandra Amann, Herbertingen; Kim Alena Böhm Munderkingen; Anton Dilse Binzwangen; Karl Leonhard Frommann Daugendorf; Johanna Geisler Riedlingen; Katharina Hudjera Riedlingen; Lorenz Michael Knöpfle Riedlingen; Elisa Franziska Kopke Moosbeuren; Hannah Schmid Gossenzugen; Stefanie Spyrka Gossenzugen; Nico Vogel Altheim; Sidney Rosalie Witte Herbertingen; Lisa Ziegelbauer Altheim und Benjamin Wittwer Langenenslingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen