Ökumenischer Besinnungsnachmittag

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Einen ökumenischen Besinnungsnachmittag am Sonntag, 17. März, von 14 Uhr bis zirka 18 Uhr im katholischen Gemeindehaus, Ziegelhüttenstraße 37, bieten Pfarrerin Anne Mielitz und Pastoralreferentin Claudia Wendt-Lamparter an.

Im Mittelpunkt des Nachmittags steht die Frage nach der Ehrlichkeit: Muss man immer ehrlich sein? Sind kleine Lügen nicht manchmal hilfreicher, um eine Person zu schützen oder „das Gute“ durchzusetzen? -

„Mal ehrlich!“ – Mit Blick auf das Motto der Fastenaktion der EKD sind Interessierte eingeladen, auf der Basis eines Spielfilms über das Thema „Ehrlichkeit“ nachzusinnen und miteinander und mit Gott darüber ins Gespräch zu kommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen