Wie es gelingt, zuhause alt zu werden

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei den Fachdiensten Hilfen im Alter von Diakonie und Caritas, Telefon: 0174/5836736

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Ochsenhausen trifft sich wieder am Dienstag, 11. September, von 14 bis 16 Uhr im katholischen Gemeindehaus Ochsenhausen, Jahnstraße 6.

Die überwiegende Mehrheit der älteren Menschen möchte im gewohnten Zuhause alt werden. Wie dies – trotz Pflegebedürftigkeit oder ungünstiger Wohnverhältnisse – gelingen kann, wo aber auch die Grenzen liegen, darüber kommen die Teilnehmerinnen an diesem Nachmittag mit der Verantwortlichen der Angehörigengruppe, Irene Richter, ins Gespräch.

Eingeladen zum Treffen sind alle, die zu Hause ein Familienmitglied pflegen oder betreuen beziehungsweise gepflegt haben und auch sonstige Interessierte.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei den Fachdiensten Hilfen im Alter von Diakonie und Caritas, Telefon: 0174/5836736

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen