Viele Preise für kluge Köpfe in Ochsenhausen

 Die besten Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs der Mathematik wurden vor Ferienbeginn ausgezeichnet.
Die besten Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs der Mathematik wurden vor Ferienbeginn ausgezeichnet. (Foto: Gymnasium Ochsenhausen)
Schwäbische Zeitung

Kurz vor Schuljahresschluss wurden am Gymnasium Ochsenhausen die besten Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs der Mathematik ausgezeichnet. Jedes Jahr treten an der Schule alle Fünft- und Sechstklässler in diesem internationalen Wettbewerb an und knobeln und tüfteln um die Wette.

Nach der Korrektur durch die Mathelehrer an der Schule zeigt sich dann, wer bundesweit zu den Besten gehört. Diese Schülerinnen und Schüler wurden in Ochsenhausen nun für ihre Leistungen geehrt. Einen Anerkennungs-Preis für gute Leistungen erhielt Judith Herrmann (6b), einen dritten Platz erreichten Jana Weber (6a), Julian Müller (6a), Franziska Maucher (5a) und Stella Marihart (5b). Über einen zweiten Podestplatz und die beste Platzierung der Schule konnte sich Johannes Wieland (6c) freuen.

„Es ist toll zu erleben, dass ihr euch auch in einem ungewöhnlichen Schuljahr mit Fernunterricht so engagiert habt“, lobte die Schulleiterin Elke Ray. Sie freue sich sehr, dass nicht nur die Schüler, sondern auch die betreuenden Kollegen und der Bildungspartner Liebherr die Herausforderung auf sich genommen und den Wettbewerb trotz Pandemie organisiert hätten. Erstmals hatte die Schule den Mathe-Wettbewerb in einer Mischform aus Präsenz und Online-Format durchgeführt, Liebherr hatte wieder die Startgebühr für die Schüler der Unterstufe übernommen. Insgesamt haben in diesem Schuljahr 310 000 Schülerinnen und Schüler aus 5900 Schulen beim Wettbewerb mitgemacht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen