Von den Profis des Tischtennis-Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen sind laut Kristijan Pejinovic nur Simon Gauzy und Hugo
Von den Profis des Tischtennis-Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen sind laut Kristijan Pejinovic nur Simon Gauzy und Hugo Calderano aktuell in Ochsenhausen. (Foto: Sergey Skleznev)
feg

Von den Profis des Tischtennis-Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen sind laut Kristijan Pejinovic nur Simon Gauzy und Hugo Calderano aktuell in Ochsenhausen, wo der Trainingsbetrieb seit vergangenem Sonntag komplett eingestellt ist. „Für Beide ist das hier ihr Zuhause“, so der TTF-Präsident.

„Jakub Dyjas wollte vergangenes Wochenende die Polish Open spielen, die dann vorzeitig abgebrochen wurden wegen der Coronavirus-Situation. Er ist dann in Polen geblieben mit seiner schwangeren Frau.“ Stefan Fegerl sei bei seiner Familie in Wien. „Vladimir Sidorenko hat die U21-EM in Kroatien gespielt, musste dann wegen der Schule nach St. Petersburg. Da ist er geblieben nach Rücksprache mit dem Verein“, so Pejinovic.

„Es ist ein Ausnahmezustand“

Ob die Saison zu Ende gespielt werden kann? „Es ist ein Ausnahmezustand. Ich hoffe, dass wir die Saison noch beenden können, auch mit Zuschauern. Man muss die nächsten vier Wochen einfach abwarten“, sagt der TTF-Präsident. „Derzeit ist auch anderes viel wichtiger, nämlich das alle möglichst gesund aus der Corona-Situation rauskommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen