Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30
Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30 Uhr). (Foto: Kern)
luma und Luca Mader

Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30 Uhr). Für die Mannschaft um das Spielertrainer-Duo Simon Boscher und Mathias Wesolowski wird die kommende Partie eine schwere Aufgabe.

,,Wir wissen, dass da eine ganz harte Nuss auf uns zukommt“, sagt Wesolowski. Aus den vergangenen fünf Spielen konnte der SVO nur vier Punkte mitnehmen. Zuletzt verloren die Ochsenhauser zu Hause gegen den SV Kehlen mit 0:3. ,,Das war ein Rückschlag. Wir haben in dem Spiel nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, so Wesolowski. Mit 18 Zählern auf dem Konto steht der SV Ochsenhausen aktuell auf dem zehnten Tabellenrang und kommt der Abstiegszone somit langsam gefährlich nahe. Bei einer weiteren Niederlage hätten derzeit theoretisch drei Vereine die Möglichkeit, den SVO zu überholen. ,,Jetzt müssen Punkte her“, so der SVO-Spielertrainer. ,,Wir haben unsere Fehler aus dem vergangenen Spiel analysiert und konzentrieren uns jetzt wieder auf das, was wir können.“

Über die Stärke des FCA ist man sich in Ochsenhausen bewusst. Die Albstädter wurden in der laufenden Saison erst zweimal geschlagen und stehen aktuell mit 34 Punkten auf dem ersten Platz der Tabelle. Zuletzt gewann der FCA in Ostrach souverän mit 6:1 und wird in das Spiel gegen Ochsenhausen wohl mit dementsprechend breiter Brust gehen. Trotzdem dürften die Albstädter das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, da ihnen der VfB Friedrichshafen mit nur zwei Punkten weniger im Nacken hängt.

Klare Ziele in Ochsenhausen

Trotz der klaren Außenseiterrolle des SVO hat Spielertrainer Mathias Wesolowski genaue Vorstellungen: ,,Wir wollen mit mindestens einem Punkt heimfahren. Wir haben auf jeden Fall genug Qualität in der Mannschaft um zu punkten.“ Neben den Langzeitverletzten ist es beim SVO noch fraglich, ob Andreas Kaiser trotz seiner Knieprobleme spielen wird. Alexander Ziesel fällt wegen Leistenproblemen aus. Ansonsten können Ochsenhausens Spielertrainer personell aus dem Vollen schöpfen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen