Sternsinger sammeln 14 365 Euro für guten Zweck

Lesedauer: 2 Min
Die Sternsinger sind in Ochsenhausen und in Erolzheim für benachteiligte Kinder unterwegs gewesen.
Die Sternsinger sind in Ochsenhausen und in Erolzheim für benachteiligte Kinder unterwegs gewesen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Ochsenhausen (sz) - Die Sternsinger der Pfarrei St. Georg Ochsenhausen/ Erlenmoos sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 14  365 Euro kamen bei ihrer Aktion in Ochsenhausen und Erlenmoos zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind. Fünf Tage lang waren täglich 25 Mädchen und Jungen unterwegs zu den Menschen. Viele Male hatten sie unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ ihre Lieder gesungen und „20*C+M+B+20“, Christus Mansionem Benedicat, über zahlreiche Türen geschrieben.

„Es hat richtig Spaß gemacht“, freute sich Oberministrantin Sophia Ziesel. „Wir können jetzt vielen Kindern helfen, weil uns ganz viele Leute Geld in die Sammelbüchse gesteckt haben.“

Benita Hasenmaile und Fabian Burmeister die beiden weiteren Oberministranten freuten sich und waren nicht weniger stolz über den Einsatz der zahlreichen Ministranten als Sternsinger, in ihrer Gemeinde: „Die Sternsingeraktion ist einfach der Hit. Die Mädchen und Jungen haben wieder einmal gemerkt, was sie mit ihrem Einsatz erreichen können und hatten noch richtig viel Spaß dabei.“

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen