Reinstetter Musiker bereiten sich mit Workshop auf Wertungsspiel vor

Lesedauer: 4 Min
 Bürgermeister Andreas Denzel (r.) und Ortsvorsteher Franz Kiefer (2. v. r.) mit den gewählten und im Amt bestätigten Mitglieder
Bürgermeister Andreas Denzel (r.) und Ortsvorsteher Franz Kiefer (2. v. r.) mit den gewählten und im Amt bestätigten Mitglieder des MV Reinstetten (v. l.:): Michael Ziesel (Vorsitzender), Florian Ruf (Schriftführer), Stephan Gerster (Beisitzer), Daniela Ziesel (Trachtenwärtin), Michael Binder (Beisitzer), Christine Geiger (Beisitzer), Angelika Hampp (Kassiererin) und Simone Voltenauer (stellvertretende Vorsitzende). (Foto: MV Reinstetten)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung des Musikvereins Reinstetten, die im Reinstetter Sportheim abgehalten wurde, hat es einige personelle Veränderungen gegeben. So folgt Simone Voltenauer als stellvertretende Vorsitzende auf Andreas Schultheiß. Der MV Reinstetten hatte 2018 insgesamt 289 aktive und passive Mitglieder sowie zehn Ehrenmitglieder.

Der Vorsitzende Michael Ziesel blickte zum einen auf ein sehr positives Jahr mit vielen schönen Auftritten zurück. Zum anderen merkte er aber auch an, dass die Aktivitäten in einem Verein durch immer mehr Auflagen erschwert werden. Der Jugendleiterbericht von Teresa Braun gab einen Überblick über die Jugendausbildung. So sind momentan insgesamt 34 Jugendliche in der Musikausbildung, wovon 19 in der Jugendkapelle aktiv sind. Sie informierte auch über viele Unternehmungen neben der Ausbildung wie beispielsweise den Funken, Zelten, Kegeln und Schlittschuhlaufen.

Dirigent Erwin Kempter lobte das musikalische Engagement seiner Musiker und nannte als Beispiel den Besuch des C1-Kurses, an dem drei Musiker teilgenommen haben. Nach den zahlreichen Auftritten im vergangenen Jahr bestätigte er, dass er sich im Verein immer noch wohl fühle und er motiviert auf die Teilnahme am Wertungsspiel im nächsten Jahr vorausblicke. Der erste Baustein hierzu wird durch einen Workshop für alle Musiker mit Berthold Schick im März gesetzt.

In seiner Probenstatistik verzeichnete Kempter für das Hornregister mit 88 Prozent Anwesenheit den besten Probenbesuch. Der Probenbesuch der gesamten Kapelle lag bei 78 Prozent. Für eine einmalige Fehlprobe konnte er Adrian Gams, Benedikt Hermann und Robert Jörg gratulieren. Für einen vollzähligen Probenbesuch erhielten Angelika Hampp sowie Werner Miller ein Präsent. Kassiererin Angelika Hampp konnte für das Jahr 2018 einen positiven Kassenbestand vermelden.

Bürgermeister Andreas Denzel nahm die Entlastungen vor und sprach dem Verein ein „großes Kompliment für die hohe musikalische Qualität und die hervorragende Jugendarbeit“ aus. Weiterhin bewunderte er die gute Stimmung im Verein. Auch Ortsvorsteher Franz Kiefer dankte dem Verein für die aktive Teilnahme am Gemeindeleben.

Michael Ziesel leitete die anschließenden Wahlen. Hier wurden Andreas Schultheiß durch Simone Voltenauer als stellvertretende Vorsitzende, Simone Voltenauer durch Florian Ruf als Schriftführer, Katharina Ogger durch Christine Geiger als Beisitzerin, Ingo Rapp durch Michael Binder als Beisitzer und Florian Ruf durch Daniela Ziesel als Trachtenwartin abgelöst. Angelika Hampp (Kassierin) und Stephan Gerster (Beisitzer) wurden in den ebenfalls zur Wahl stehenden Ämtern wieder bestätigt.

Danach erläuterte Ziesel die Satzungsänderung, die aufgrund der DSGVO erforderlich wurde. Dieser Änderung wurde durch die Mitglieder einstimmig zugestimmt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen