Peter Fromm und Manfred Kallfass kandidieren erneut für den Kreistag

Lesedauer: 2 Min
 Die Kreistagskandidaten der Freien Wähler für den Wahlkreis Ochsenhausen/Schwendi (v. l.): Manfred Kallfass, Andreas Zell, Hans
Die Kreistagskandidaten der Freien Wähler für den Wahlkreis Ochsenhausen/Schwendi (v. l.): Manfred Kallfass, Andreas Zell, Hans-Joachim Müller, Wolfram Lörz, Monika Wieland, Peter Fromm, Stephan Mantz und Harald Wirth. Andrea Gerster fehlt auf dem Bild. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei einer Nominierungsversammlung haben die Freien Wähler die Kreistagskandidaten für den Wahlkreis Ochsenhausen/Schwendi gewählt. Mit neun Bewerbern haben die Freien Wähler die Anzahl der möglichen Listenplätze ausgeschöpft. Als amtierende Kreisräte bewerben sich Peter Fromm (Omnibusunternehmer aus Wain) und Manfred Kallfass (Diplom-Verwaltungswirt aus Ochsenhausen) wieder um ein Mandat im neuen Kreistag.

Als neue Kandidaten konnten die Freien Wähler Andrea Gerster (Bilanzbuchhalterin aus Schwendi), Wolfram Lörz (Diplom-Ingenieur aus Ochsenhausen), den Bürgermeister von Wain Stephan Mantz, Hans-Joachim Müller (Zimmermeister und langjähriger Gemeinderat, Ochsenhausen), die Bürgermeisterin von Gutenzell-Hürbel Monika Wieland, Harald Wirth (Arzt für Kinder- und Jugendmedizin aus Oberstetten) und Andreas Zell (Installateur- und Heizungsbauermeister aus Steinhausen) gewinnen.

„Mit diesen Kandidaten sind alle Vewaltungsräume mit deren Gemeinden mit qualifizierten Persönlichkeiten, die sowohl den Öffentlichen Bereich, wie auch Wirtschaftsfragen, Handel und Gewerbe vertreten“, teilen die Freie Wähler mit. Die Freien Wähler sehen sich eigenen Angaben zufolge als parteipolitisch unabhängige Kraft im Landkreis Biberach und wollen durch eine aktive Kreispolitik Zukunftschancen nutzen und weiterhin eine starke Kraft im Kreistag bleiben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen