Organisten messen sich am Mittwoch in St. Georg

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Im Zuge der Meisterkurse der International Summer Academy of Music (ISAM) an der Landesakademie in Ochsenhausen wird der Justin-Heinrich-Knecht-Sonderpreis verliehen. Zum zweiten Mal nach 2017 bietet der Sonderpreis den Organisten die Möglichkeit, sich mit Werken des Biberacher Komponisten und Organisten Justin Heinrich Knecht auseinanderzusetzen. Die Stadt Biberach stiftet diesen Preis, der im Rahmen des Joseph-Gabler-Orgelwettbewerbs am Mittwoch, 7. August, ab 14 Uhr in der Klosterkirche St. Georg in Ochsenhausen ausgelobt wird.

Es sei nicht selbstverständlich, dass ein Meisterkurs als Abschluss die Möglichkeit biete, sich in einem Wettbewerb mit anderen profilierten Künstlern zu messen, schreibt die Akademie in ihrer Mitteilung. Seit acht Jahren bietet der Joseph-Gabler-Orgelwettbewerb als Abschluss der ISAM-Meisterkurse an der Landesmusikakademie die Möglichkeit, ein Stipendium sowie Geldpreise zu gewinnen. Dabei achten die renommierten Lehrer, Jürgen Essl und seit diesem Jahr der Südafrikaner Jeremy Jospeh darauf, dass das 30-minütige Wettbewerbsprogramm neben einem Pflichtstück anspruchsvolle Literatur weiterer Epochen enthält.

Der Eintritt zum Orgelwettbewerb am Mittwoch ist frei, es besteht freie Platzwahl. Die Verleihung der Preise findet am darauffolgenden Tag beim Gala-Abschlusskonzert ab 19 Uhr in der Klosterkirche St. Georg und im Bibliothekssaal Ochsenhausen statt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen