Ochsenhauser Gymnasiasten erhalten DELF-Diplome

Das Diplom erhielten (von oben nach unten): Leon Franke, Lorena Gawaz, Lena Gestle, Lisa Hirscher, Luca Keck, Amelie Kunz, Rober
Das Diplom erhielten (von oben nach unten): Leon Franke, Lorena Gawaz, Lena Gestle, Lisa Hirscher, Luca Keck, Amelie Kunz, Roberto Lämmle, Leonie Miller, Dennis Reinholz, Simon Springer, Martin Urbanek, Jana Voltenauer, Clara Weigele, Anna Zeiler. (Foto: Gymnasium Ochsenhausen)
Schwäbische Zeitung

Am Gymnasium Ochsenhausen können sich gleich 14 Zehntklässler über ihr DELF-Diplom freuen. Die Zusatzausbildung in Französisch bietet den Schülern alljährlich die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkenntnisse auszubauen und zu vertiefen.

Das weltweit anerkannte Sprachdiplom ist Teil der Begabtenförderung, bei der das Gymnasium interessierte Schülerinnen und Schüler unterstützt und begleitet.

Sonja Krieger-Pinnel, die als Mentorin den Kursteilnehmern wichtige Hilfen und Impulse gab, freut sich. „Das Diplom ist eine tolle Auszeichnung und belohnt alle, die das Schuljahr über konstant dabei blieben und Durchhaltewillen zeigten“, so die Französischlehrerin.

„ Mit ihrem Diplom haben die Jugendlichen gerade bei Bewerbungen ein Zertifikat an der Hand, das ihre Sprachkompetenzen bestätigt,“ betont Schulleiterin Elke Ray bei der Vergabe der Diplome.

„Dass die Ausbildung auch unter Corona-Bedingungen im Distanzunterricht ohne Einschränkungen fortgesetzt werden konnte, zeigt den Fleiß der Jugendlichen und das Engagement unserer Pädagogen,“ bestätigt Elke Ray.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen