Neue Feuerwehrleute für den Landkreis ausgebildet

Lesedauer: 2 Min
 Neue Feuerwehrleute für den Landkreis ausgebildet.
Neue Feuerwehrleute für den Landkreis ausgebildet. (Foto: Feuerwehr Ochsenhausen)
Schwäbische Zeitung

Ein Truppmann-Lehrgang, der den Anfang der Grundausbildung von Feuerwehrleuten bildet, hat in Ochsenhausen stattgefunden. Darin integriert ist auch die Ausbildung zum Sprechfunker sowie eine Erste-Hilfe-Ausbildung mit allein jeweils 16 Unterrichtseinheiten.

Insgesamt wenden die Teilnehmer einer solchen Fortbildung rund 100 Stunden ihrer Freizeit auf. Die 28 Männer und Frauen des diesjährigen Lehrgangs kamen aus den Wehren Erlenmoos, Gutenzell, Hochdorf, Kirchberg, Ochsenhausen, Reinstetten, Rot a.d. Rot, Rottum, Spindelwag, Steinhausen bei Schussenried, Tannheim, Ummendorf und Wain. Außerdem entsandte die integrierte Leitstelle in Biberach einen Teilnehmer, der dort künftig Notrufe über 112 bearbeiten soll. Für diese Tätigkeit ist eine bestimmte feuerwehrtechnische Ausbildung vorgeschrieben, welche er erwerben muss.

Auf dem Unterrichtsplan standen zum Beispiel rechtliche und organisatorische Grundlagen des Feuerwehrwesens sowie physikalische Hintergründe zur Entstehung von Feuer und zu dessen Bekämpfung. Außerdem lernten die Teilnehmer, wie sie die technische Ausrüstung im Lösch- oder Hilfeleistungseinsatz richtig einsetzen. Der Lernerfolg wird am Ende des Lehrgangs in einer schriftlichen Prüfung und einer praktischen Übung überprüft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen