Narren haben neue Zunftmeisterin

Lesedauer: 3 Min
Das Bild zeigt (von links) Andreas Baur, Andreas Koch, Christian Kohler, Andreas Dral, Manuela Binder, Bernd Kurtenbach
Das Bild zeigt (von links) Andreas Baur, Andreas Koch, Christian Kohler, Andreas Dral, Manuela Binder, Bernd Kurtenbach (Foto: NZ Mittelbuch)
Schwäbische Zeitung

Bei der Mittelbucher Narrenzunft gibt es in diesem Jahr einen größeren Wechsel im Vorstand. Denn der Zunftmeister Christinan Kohler legte nach 21 Jahren im Vorstand, davon sechs Jahre als Zunftmeister, sein Amt nieder. Für ihn wurde die Zunfträtin Manuela Binder einstimmig gewählt. Die neue Zunftmeisterkombination setzt sich somit jetzt aus Andreas Baur, Bernd Kurtenbach und Manuela Binder zusammen.

Der Kassier Andreas Dral ließ sich nach sechs Jahren nicht mehr aufstellen und übergab sein Amt an Andreas Koch. Mirjam Reich legte ihr Amt als Zunftratsbeisitzerin nach sechs Jahren nieder, für ihr Amt wurde Heike Gaum gewählt. Außerdem wurde Tine Hofherr als stellvertretende Kassiererin und Michael Lämmle als Zunftratsbeisitzer gewählt. Die Zunfträte Stefanie Wohnhas und die Schriftführerin Leonie Weidermann wurden von den Mitgliedern in ihren Ämtern bestätigt und bleiben damit weitere zwei Jahre dem Vorstand erhalten. Die Wahlen leitete Karl Wohnhas.

Persönliche, dankende Worte gingen an Christian Kohler, Andreas Dral und Mirjam Reich für ihren Einsatz und die zahlreichen schönen Stunden im Laufe Ihrer Zunftratszeit. Ein Dankeschön für den erfolgreichen vierten Mittelbucher Dorfumzug, ging an die Mitglieder und Freunde der Narrenzunft Mittelbuch. Ohne die Unterstützung, wäre dieser Tag nicht so schön geworden, heißt es in einer Mitteilung. Für die Teilnahme an allen Fasnetsumzügen der Saison 2019 wurde die „Goldene Moggl“ an Heike Gaum und Manuell Sproll verliehen. Frank Utz bekam die „Goldene Moggl“ das 10. Mal in Folge verliehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen