Musikalisches Zusammenspiel beim Herbstkonzert

Lesedauer: 3 Min
 Der Reinstetter Handharmonika-Spielring führt beim Herbstkonzert Stücke aus bekannten Musicals auf.
Der Reinstetter Handharmonika-Spielring führt beim Herbstkonzert Stücke aus bekannten Musicals auf. (Foto: RHS)
Schwäbische Zeitung

Das Herbstkonzert des Reinstetter Harmonika-Spielrings hat dieses Jahr unter dem Motto „Musicals“ im Reinstetter Gemeindesaal stattgefunden. In der herbstlich geschmückten Halle kamen zahlreiche Gäste zusammen, um sich den gemeinsamen Auftritt des Reinstetter Harmonika-Spielrings und des Handharmonikaclubs Frickenhausen anzusehen.

Für den musikalischen Auftakt des Abends sorgte das Nachwuchsorchester des Reinstetter Harmonika-Spielrings unter der Leitung von Julia Bixenmann. Mit Stücken wie „Good Mood Waltz“ und „Wicky“ brachten die Nachwuchstalente eine gute Stimmung in den Saal. Nach der lautstark geforderten Zugabe „Voll Cool“ übergaben sie die Bühne an die Gäste von Frickenhausen.

Ehrung der Mitglieder

Nahtlos ging es zum nächsten Teil des Abends über, der vom Orchester des Handharmonikaclub Frickenhausen gestaltet wurde. Die Musiker, unter der Leitung von Stefan Weber, präsentierten Stücke aus bekannten Musicals, wie einem Medley aus „Das Dschungelbuch“ und „Die Schöne und das Biest“, „One“ aus „A Chorus Line“.

Das Orchester des Reinstetter Harmonika-Spielrings unter der Leitung von Julia Bixenmann ließ Stücke wie „Memory“ aus dem Musical „Cats“ und das bekannte „The Phantom of the Opera“ erklingen.

In der Mitte des Konzerts wurden Mitglieder des Vereins für ihr Engagement ausgezeichnet: Die Spielerinnen Ingrid Niepel wurde für 15 Jahre und Daniela Benz für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Engagement und Treue zum Verein geehrt.

Es folgte Ines Miller, die die Ehrung und die dazugehörige silberne Ehrennadel für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft im Deutschen Harmonika Verband erhielt.

Gemeinsamer Auftitt

Nach den Ehrungen ging es wieder musikalisch weiter. Der Reinstetter Harmonika-Spielring, im Gesang begleitet von Anna Breimeier, musizierte das Stück „Can you feel the Love tonight“ aus „The Lion King“.

Das bekannte Lied „Totale Finsternis“ aus dem Musical „Tanz der Vampire“ wurde vom Orchester des Reinstetter Harmonika-Spielrings gemeinsam mit dem Orchester des Handharmonikaclubs Frickenhausen vorgetragen. Das Finale machten die Musiker mit dem Stück „Music“ von John Miles.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen