Mobiles Impf-Team bleibt bis Oktober in Ochsenhausen

Schwäbische.de

Die Stadt Ochsenhausen setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Biberach fort und bietet weiterhin die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Das Mobile Impf-Team macht deshalb bis Ende Oktober in Ochsenhausen Station. Am 26. September, 10. Oktober und 24. Oktober kann jeder der möchte, von 17 bis 19 Uhr ohne vorherige Anmeldung im Bauhof Ochsenhausen, Untere Wiesen 15, vorbeikommen, teilt die Stadtverwaltung in einem Schreiben mit.

Unterstützt wird das Mobile Impf-Team von ehrenamtlichen Helfern des DRK-Ortsverbands Ochsenhausen. Verabreicht werden die Impfstoffe von BioNTech, Johnson & Johnson und Moderna sowie der neue Impfstoff BA1. Es werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Auffrischungsimpfungen, sogenannte „Booster-Impfungen“ durchgeführt. Es sollte lediglich der Personalausweis und der Impfpass mitgebracht werden. Um die Abläufe zu vereinfachen, sind das Aufklärungsmerkblatt, der Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung auf der Homepage der Stadt zum Download bereitgestellt (www.ochsenhausen.de/rathaus-service/aktuelles). Sie sollten vorab herunterladen und ausgefüllt mitgebracht werden.

Darüber hinaus bietet das DRK an diesen Terminen Corona-Antikörpertests an. Innerhalb von 15 Minuten kann die Konzentration an Antikörpern mittels weniger Bluttropfen (Entnahme an einem Finger) bestimmt werden. Je nach Titer-Wert kann eine Impfung empfehlenswert sein. Der Antikörpertest kostet 20 Euro pro Person.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie