KSC-Frauen erreichen Pokal-Final-Four

Lesedauer: 1 Min
 Die Keglerinnen des KSC Hattenburg haben das Final-Four-Turnier um den württembergischen Pokal erreicht.
Die Keglerinnen des KSC Hattenburg haben das Final-Four-Turnier um den württembergischen Pokal erreicht. (Foto: Archiv: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die Keglerinnen des KSC Hattenburg haben das Final-Four-Turnier um den württembergischen Pokal erreicht. Im Viertelfinale setzte sich der KSC auswärts im Verbandsliga-Duell beim ESV Aulendorf mit 5:3 (3196:3138) durch. Im Halbfinale trifft Hattenburg nun Anfang Juni auf den SKV Brackenheim. Monika Fucker (478/0) stand zunächst gegen die beste ESV-Spielerin auf völlig verlorenem Posten. Verena Greif (550/1) gewann derweil problemlos. Im Mittelpaar konnte Vera Arnold (484/0) ihre Gegnerin nicht aufhalten. Nicole Miller (581/1) avancierte hingegen zur Tagesbesten. Im Schlussdurchgang verlor Marina Riegger (527/0) nur knapp mit fünf Kegeln Rückstand. Nun lag es an Sara Moser, den letzten Punkt zu machen und den Rückstand aufzuholen. Mit vier gleichmäßigen Durchgängen erspielte sie sich 576 Kegel und machte somit den Hattenburger Sieg perfekt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen