Kleider-Treff Ochsenhausen sucht ehrenamtliche Helfer für Fahrdienste

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Kleider-Treff Ochsenhausen ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern. So werden Helfer für Auf-, Umräum- und Sortierarbeiten gesucht wie für den Verkauf. Vor allem sucht das Team des Kleider-Treffs eine Einzelperson oder Gruppe, die ab Dezember etwa alle zwei Wochen nicht verkäufliche Ware zur Sammelzentrale „Aktion Hoffnung“ nach Laupheim bringt. Die Fahrtkosten werden erstattet. Auch für weitere Aufgaben wie Schneeräumen, kleine Einkäufe und Entsorgung von Recyclingmaterialien werden Helfer gebraucht. Der Secondhand-Laden wird von ehrenamtlich tätigen Frauen unter kirchlichem Dach geführt und bietet Modisches für Herren, Damen, Jugendliche und Kinder. Auch gibt es eine Auswahl an Babymode. Geöffnet ist der Kleider-Treff von Dienstag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr. Am Martini-Markt am Montag, 18. November, haben Kunden die Möglichkeit, durchgehend von 9 bis 18 Uhr einzukaufen. Während der Öffnungszeiten können auch Textilspenden abgegeben werden. Dazu gehören neben Kleidung auch Accessoires wie Handtaschen, Gürtel, Modeschmuck, Schirme und Schuhe für Erwachsene und Kinder. Auch Haushalts-, Tisch- und Bettwäsche sowie Gardinen finden Abnehmer. Der Erlös kommt Sozialprojekten im In- und Ausland zugute. Gefördert wurden bisher die Offroad-Kids-Stiftung für Straßenkinder in deutschen Großstädten, mehrere Frauenrechtsorganisationen und Frauenprojekte, der Aufbau einer Krankenversicherung im Ostkongo und Projekte von Missio und Misereor.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen