Klavierkammermusik mit dem Klavierduo Stenzl

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Brüder Hans-Peter und Volker Stenzl zählen zu den besten Klavierduos der Welt. Am Samstag, 8. September, treten sie ab 19 Uhr im Bibliothekssaal in Ochsenhausen auf.

Sie spielen auswendig und mittlerweile so frei wie ein Solist mit vier Händen. Viele Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren laut Ankündigung die große stilistische Bandbreite des Klavierduos Stenzl. Im Mittelpunkt steht die Sinfonie Nr. 4 e-Moll von Johannes Brahms als Fassung für zwei Klaviere, die nur ein Jahr nach der Uraufführung 1886 entstand.

Der Komponist arrangierte sie selbst, was nicht üblich war. Doch Brahms war mit dem Klavierarrangement seiner dritten Sinfonie unzufrieden gewesen und griff daher selbst zur Feder.

Ferruccio Busoni gab 1889 seine „Hommage aux Finlandes“, die Finnländischen Volksweisen op. 27 für Klavier zu vier Händen, heraus, ein Werk, das sich im Repertoire partnerschaftlichen Musizierens am Klavier einen stillen, doch festen Platz erobert hat.

Der Eintritt ist frei, Plätze müssen unter Telefon 07352/9110 25 reserviert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen