Konrad Elser
Konrad Elser (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Im Bibliotheksaal in Ochsenhausen findet am Dienstag, 23. April, um 19 Uhr ein Klavierabend des Pianisten Konrad Elser statt. Seit vielen Jahren kommt Elser als Solist und Klavierpädagoge an die Landesmusikakademie.

Als Solist verweist er nach Angaben der Akademie auf eine erfolgreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland, er konzertierte mit renommierten Streichquartetten wie dem Melos Quartett und bekannten Künstlern wie David Geringas oder Ida Bieler und war bei zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben als Juror tätig.

Seit 1992 hat er eine Professur an der Musikhochschule Lübeck. Im Mittelpunkt seines Klavierabends steht Robert Schumanns Klavierzyklus Kreisleriana op. 16, der als Schlüsselwerk der romantischen Klavierliteratur steht. Eingeleitet wird das Konzert durch Beethovens Waldsteinsonate, die angesichts ihrer Virtuosität als Paradestück für Pianisten gilt. Chopins erste Klavierballade op. 23 zählt mittlerweile zu den populärsten Werken der Romantik, während die Balladen nach Celan des Zeitgenossen Friedhelm Döhl nur Spezialisten ein Begriff sind.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen