Kandidaten für neues Bündnis stehen fest

Lesedauer: 2 Min
 Diese SÖB-Kandidaten wollen in den Gemeinderat: Daniel Ries (von links), Antonio Cortese, Eugen Mayer, Frank Gmeinder, Thomas R
Diese SÖB-Kandidaten wollen in den Gemeinderat: Daniel Ries (von links), Antonio Cortese, Eugen Mayer, Frank Gmeinder, Thomas Rust, Franziska Gerster, Klaus-Peter Brzukalla-Engel, Brigitte Nobis, Frank Fingerloos, Frank Schwarzenberger und Fabian Kappler. (Foto: Johannes Angele)
Schwäbische Zeitung

Das neue „Sozial-Ökologische Bündnis Ochsenhausen“ hat seine Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert. Die Aufstellungsversammlung leitete SÖB-Mitglied Karl Hagel im Gasthaus „Hecht“ in Reinstetten, wie es in einer Mitteilung hießt.

In geheimer Wahl wurden folgende Kandidaten nominier:

  • Wohnbezirk Ochsenhausen: Franziska Gerster (Sozialarbeiterin), Frank Gmeinder (Diplom-Verwaltungswirt), Brigitte Nobis (Physiotherapeutin), Frank Fingerloos (Diplom-Ingenieur), Thomas Rust (Betriebsschlosser), Antonio Cortese (Maschinenführer) und Klaus-Peter Brzukalla-Engel (Sonderschullehrer/-leiter a.D).
  • Wohnbezirk Hattenburg: Eugen Mayer (Diplom-Ingenieur Elektrotechnik) und Fabian Kappler (Auszubildender).
  • Wohnbezirk Reinstetten: Frank Schwarzenberger ( Betriebsratsvorsitzender).
  • Wohnbezirk Mittelbuch: Daniel Ries (Selbständig).

In der SÖB-Pressemitteilung heißt es weiter, dass für kommunalpolitisch Interessierte unter der Adresse www.soeb-ochsenhausen.de eine Homepage eingerichtet worden sei.

Ferner wird in der Mitteilung auf zwei Termine hingewiesen: Zum einen findet das nächste SÖB-Treffen an diesem Montag, 15. April, um 19.30 Uhr im „Adler“ in Ochsenhausen statt.

Zum anderen wird am Freitag, 3. Mai, ein Infostand auf dem Wochenmarkt in Ochsenhausen abgehalten. Dort können Interessierte mit SÖB-Kandidaten ins Gespräch kommen und sie kennenlernen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen