Handwerksunternehmen und Gymnasium kooperieren

Lesedauer: 2 Min
 Ab dem kommenden Schuljahr kooperieren die Firma Wolfmaier Haustechnik und das Gymnasium Ochsenhausen.
Ab dem kommenden Schuljahr kooperieren die Firma Wolfmaier Haustechnik und das Gymnasium Ochsenhausen. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Handwerk und Gymnasium – das hatte bislang wenig Schnittstellen. Durch eine neue Kooperation zeigen das Gymnasium Ochsenhausen und die Firma Wolfmaier Haustechnik aus Laupheim, dass sich in einer immer komplexeren Welt auch daran etwas ändert. Kurz vor Schuljahresende haben die beiden Partner unter Vermittlung der Handwerkskammer Ulm einen Partnerschaftsvertrag abgeschlossen.

„Wir freuen uns, dass wir hier neue Wege gehen können, weil wir auch merken, dass wir mit neuen Modellen in unserer Ausbildung und den Möglichkeiten für ein duales Studium in unserem Betrieb etwas tun müssen, um möglichst vielen Jugendlichen frühzeitig die Möglichkeiten des modernen Handwerks näherzubringen“, sagte die Geschäftsführerin Birgit Wolfmaier.

Ab dem kommenden Schuljahr werden die beiden Partner kooperieren. Unterstützen wird Wolfmaier die Schule bei den Themen Steuerungs- und Regelungstechnik und Projektmanagement im Fach Naturwissenschaft und Technik sowie bei der Berufsorientierung.

„Nach Talenten gezielt fördern“

Die Schulleiterin des Gymnasiums, Elke Ray, freut sich über die neue Partnerschaft: „Wir erhalten durch die neue Partnerschaft eine weitere Möglichkeit, um unsere die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Ochsenhausen in ihrer Schulzeit bestmöglich zu informieren und nach ihren Talenten gezielt zu fördern.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen