Familiengottesdienst zum Erntedank in Mittelbuch

Schwäbische Zeitung

Der kleine Igel Ingemar war der Aufhänger für den Familiengottesdienst an Erntedank in Mittelbuch. Ingemar lebt unter einem Apfelbaum und macht sich, im Gespräch mit seiner Igelmama Sorgen, ob der Baum genügend Äpfel für ihn und alle hat. Besonders nachdem er sieht, dass Kinder und andere Tiere ebenfalls Äpfel von seinen Baum sammeln, wird er aufgeregt und sorgt sich sehr. Als Zeichen für die Vielfalt und die mehr als ausreichende Menge an Obst und Gemüse, haben die Mittelbucher Kinder diesen Erntebaum gestaltet und sich gemeinsam der Vielfalt der Schöpfung Gottes erfreut. Als kleines Give-Away gab es getrocknete Apfelringe, die das Familiengottesdienst-Team aus regionalen Äpfeln selbst hergestellt hat. Eine schöne Idee, welcher sich alle erfreuten. Foto: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen