Für den Rhythmus stampfen die jungen Sänger

Lesedauer: 2 Min
Die Dozentin Barbara Comes mit ihrem Workshop beim Abschlusskonzert an der Landesmusikakademie, was beim Publikum gut ankommt.
Die Dozentin Barbara Comes mit ihrem Workshop beim Abschlusskonzert an der Landesmusikakademie, was beim Publikum gut ankommt. (Foto: Landratsamt Biberach)
Schwäbische Zeitung

Mehr als 120 Kinder und Jugendliche aus dem Grundschulchor Mittelbiberach, dem Schülerchor der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule Riedlingen, dem Grundschulchor Ochsenhausen, den Kinderchören Betzenweiler, Eberhardzell, Erlenmoos, Ertingen und Kirchdorf sind auf Einladung des Landkreises Biberach in die Landesakademie in Ochsenhausen zusammengekommen, um am Kinder- und Jugendchortag teilzunehmen.

In drei Workshops wurden die jungen Sänger von Dozenten der Landesakademie weitergebildet. Barbara Comes leitete den Workshop „Kinderchorliteratur für erste und zweite Klasse“, Núria Cunillera Salas übernahm die Kinder der dritten und vierten Klasse oder älter und Torsten Krill führte die Teilnehmer im dritten Workshop in die verschiedenen Arten des Rhythmus ein. In den einzelnen Gruppen wurde gearbeitet, gesungen, getanzt, geklatscht und gestampft und auf den Rhythmusinstrumenten gespielt. Bei der Abschlussveranstaltung im Bibliothekssaal der Landesakademie, zu der viele Besucher kamen, zeigten die einzelnen Gruppen, was sie innerhalb dieser kurzen Zeit gelernt hatten. Zum Abschluss trat die Rhythmusgruppe mit Torsten Krill und den Percussions in Aktion. Mit Cajons, Djemben und Congas hatten die Teilnehmer sichtlich viel Spaß, was sie beim afrikanischen Song „Salibonani“ gemeinsam mit den jüngeren Teilnehmern unter Beweis stellten. Alle Lieder wurden in gewohnter Art und Weise von Bobby Fischer am Flügel begleitet. Für den erlebnisreichen Nachmittag bedankte sich Dezernent Manfred Storrer vom Landratsamt bei Akademieleiter Klaus Weigele und den drei Dozenten mit einem Präsent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen