Förderverein sucht weitere„Goldbach-Engele“

Lesedauer: 2 Min
 So sieht das neue Logo aus, es soll ein Ansporn sein.
So sieht das neue Logo aus, es soll ein Ansporn sein. (Foto: Goldbach)
Schwäbische Zeitung

Auch im neuen Jahr will der Ochsenhauser Förderverein Altenzentrum Goldbach versuchen, etwas Abwechslung in den Alltag von Pflegebedürftigen zu bringen. Die wöchentlichen Rollstuhlausfahrten haben sich als bewährte Möglichkeit erwiesen. Die Gruppe hat eine gewisse Eigendynamik entwickelt, die mit einem neuen Logo zum Ausdruck gebracht wird.

Das bewährte „Goldbach-Engele“ als ehrenamtlicher Rollstuhlschieber soll das Symbol für diese Form der Mithilfe sein. Unter der Leitung von Sigfrid Wadien treffen sich die Ehrenamtlichen jeden Mittwoch um 13 Uhr im Foyer des Altenzentrums. Je nach Witterung dauert die Ausfahrt etwa eine gute Stunde, von 13.30 bis 14.30 Uhr.

Die Gruppe wird stets von Fachpersonal begleitet. Im Altenzentrum Goldbach arbeiten das Fachpersonal und die Ehrenamtlichen eng zusammen.

Mit dem neuen Logo hofft die Gruppe jetzt auf weitere Unterstützung aus der Bevölkerung. Am Mittwoch, 15. Januar, ist die nächste Ausfahr geplant. Interessierte sind willkommen.

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen