Einbruchsversuch in Ochsenhausen

Lesedauer: 2 Min
 Ein Einbrecher hat am Sonntag versucht, in ein Haus in Ochsenhausen einzudringen.
Ein Einbrecher hat am Sonntag versucht, in ein Haus in Ochsenhausen einzudringen. (Foto: Symbol: Daniel Bockwoldt/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Einbrecher hat am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr versucht, in Ochsenhausen in ein Haus in der Riedstraße einzudringen. Wie die Polizei berichtet, wollte er dazu eine Terrassentür aufhebeln. Das gelang ihm aber nicht. Die Tür hielt stand. Die Bewohnerin war während des Einbruchversuchs nicht zu Hause und bemerkte erst später die Hebelspuren an der Tür.

Die Polizei rät, Fenster, Balkon- und Terrassentüren zu schließen. Haustüren sollten immer zweifach abgeschlossen werden, auch bei kurzer Abwesenheit. Rollläden sollten nur nachts heruntergelassen werden. Sie signalisieren sonst Einbrechern auf den ersten Blick, dass niemand zuhause ist. Die Polizei weist darauf hin, dass viele Einbrüche durch richtiges Verhalten und Sicherungstechnik verhindert werden können. Immer mehr Täter würden an den Sicherungseinrichtungen der Wohnungen scheitern oder würden gestört. Mit welchen Maßnahmen Bewohner ihre Wohnung oder ihr Haus sichern können, darüber informieren die polizeilichen Beratungsstellen. Diese kommen auf Wunsch auch nach Hause. Termine können bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0731/1881444 vereinbart werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen