Ein Mensch stirbt bei Wohnungsbrand in Mittelbuch

Lesedauer: 3 Min
In Mittelbuch ist bei einem Wohnungsbrand mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.
In Mittelbuch ist bei einem Wohnungsbrand mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. (Foto: Pöppel/AOV)
Schwäbische Zeitung

In der Dürnachstraße im Ochsenhauser Ortsteil Mittelbuch hat in der Nacht auf Samstag ein Wohnhaus gebrannt. Nach Polizeiangaben kam dabei ein Mensch ums Leben.

Gegen 2.15 Uhr hatten Passanten den Brand bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus komplett in Flammen. Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand mit rund 80 Einsatzkräften und entdeckten dabei eine Leiche. Es soll sich um einen 76-Jährigen handeln, der das Haus alleine bewohnt hatte, teilt die Polizei mit. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen. Laut DRK gab es ansonsten keine Verletzten.

Die Feuerwehren aus Biberach, Mittelbuch und Ochsenhausen, zwei Rettungswagen, ein Krankentransportwagen, ein Notarzt, der Einsatzführungsdienst des DRK und die Kreisbereitschaftsleitung des DRK waren vor Ort. Darüber hinaus war das DRK aus Ochsenhausen und die Drohnenstaffel des DRK im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Samstagmorgen. Unter schwerem Atemschutz wurde das Gebäudeinnere nach Personen abgesucht. Über Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Spezialisten kümmern sich um die Spurensicherung. Die Ermittler konnten das Gebäude erst am Samstagmorgen betreten, weil Einsturzgefahr bestand und die Feuerwehr noch verschiedene Glutnester bekämpfte.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 200 000 Euro. Am Sonntag verwies die Polizei auf Nachfrage der SZ auf die Staatsanwaltschaft, die gegebenenfalls erst am Montag weitere Erkenntnisse aus den Ermittlungen öffentlich machen lässt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade