Das gigantische Hornissennest hängt in einem Wald bei Ochsenhausen.
Das gigantische Hornissennest hängt in einem Wald bei Ochsenhausen. (Foto: Sigmund F. J. Schänzle)
Schwäbische Zeitung

Im Wald bei Ochsenhausen gibt es ein kunstvolles und gigantisches Hornissennest.

Sigmund F. J. Schänzle hat es entdeckt und der Redaktion dieses Bild geschickt. Die Hornissen haben einen Nistkasten belegt und diesen kunstvoll aus- und angebaut.

„Das Nest erinnert an einen der Türme der Kathedrale La Sagrada Familia in Barcelona oder an ein Haus des Künstlers Hundertwasser“, schreibt Schänzle. Mit etwas Phantasie lasse sich auch ein Gnom entdecken: Zipfelmütze, Augen, Nase und Mund, der die Hornissen einzusaugen und wieder auszuspeien scheint.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen