Egerländer Musikanten feiern ihr Zehnjähriges

Lesedauer: 2 Min

Die Egerländer Musikanten der Stadtkapelle Ochsenhausen laden am 5. Mai zum Konzert ein.
Die Egerländer Musikanten der Stadtkapelle Ochsenhausen laden am 5. Mai zum Konzert ein. (Foto: DIDI DIETRICH)
Schwäbische Zeitung

Die Egerländer Musikanten der Stadtkapelle Ochsenhausen feiern am Samstag, 5. Mai, um 20 Uhr in der Festhalle Kapf in Ochsenhausen ihr zehnjähriges Bestehen. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 19 Uhr.

2008 kam Werner Hutzel, dem Trompeter der Stadtkapelle, die Idee, mit einer sogenannten Egerländer Besetzung kleinere Veranstaltungen mit Polkas, Walzer und Märsche aus dem Unterhaltungsrepertoire zu bedienen.

Im Laufe der Jahre hat sich immer mehr die Stilrichtung von Ernst Mosch, Peter Schad und auch der Scherzachtaler Blasmusik durchgesetzt. Als dann noch der Versuch eines Gesangsduos immer mehr Erfolg brachte, war die Stilrichtung schlussendlich festgesetzt.

Damals war noch nicht zu erahnen, teilen die Egerländer Musikanten mit, dass aus dieser kleinen Besetzung eine Gruppierung entsteht, die mit ihrem Spaß an dieser Art von Blasmusik so erfolgreich sein wird. Heute begeistere diese Besetzung, die vor zwei Jahren aufgrund des großen Repertoires von Ernst Mosch in „Egerländer Musikanten“ umbenannt wurden, die Zuhörer der Egerländer Blasmusik.

Beim Konzert in Ochsenhausen am Samstag, 5. Mai, können die Besucher außerdem Jubiläumspreise gewinnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen