Diese 65 Schüler vom Gymnasium Ochsenhausen haben das Abitur geschafft

Lesedauer: 5 Min
 Schick gekleidet, strahlende Gesichter: 65 Absolventen des Gymnasiums Ochsenhausen haben ihr Abitur gefeiert.
Schick gekleidet, strahlende Gesichter: 65 Absolventen des Gymnasiums Ochsenhausen haben ihr Abitur gefeiert. (Foto: Gymnasium Ochsenhausen)
Schwäbische Zeitung

65 Schüler vom Gymnasium Ochsenhausen haben es geschafft: Sie haben das Abitur bestanden. Schulleiterin Elke Ray händigte ihnen am vergangenen Samstag in der Stadthalle Memmingen ihr Abiturzeugnis aus. Das berichtet das Gymnasium.

Zwei Einser-Abiturienten

Emilia Padula ist Jahrgangsbeste. Sie und Lea Spengler erreichten einen Notendurchschnitt von 1,0. Dana Weiß schaffte einen Schnitt von 1,2, Sarah Ruf und Fabian Stützle nahmen ein Zeugnis mit 1,3 in Empfang. Insgesamt 14 Abiturienten erreichten die Note 1 vor dem Komma.

Emilia Padula nahm zudem einen Mathematik-Preis, den Preis für sehr gute Leistungen in Biologie, den Scheffelpreis und den Preis für sehr gute Leistungen in Spanisch entgegen. Den Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielt Thomas Kassner, zudem bekam Paul Schneider die Mitgliedschaft angeboten. Ein Mathematik-Preis wurde auch an Paul Schneider und Lea Spengler verliehen. Einen Preis für hervorragende Leistungen in Englisch und Französisch erhielt Lea Spengler, in Französisch wurde Sarah Ruf ebenfalls ein Preis verliehen. Der Otto-Dix-Abiturpreis ging an Natali Grande. Dass neben guten Noten auch soziales Engagement und Teamfähigkeit eine wichtige Rolle im Schulleben spielen, zeigt der Preis für ihr Engagement in der Schülermitverwaltung für Lisa Springer. Die 19jährige Renée Nakad, die erst 2015 nach Deutschland kam und am Gymnasium eine der Vorbereitungsklassen besuchte, erhielt zusammen mit der Fachhochschulreife den von Karl Geßler gestifteten Fortschrittspreis. Der Preis würdigt Absolventen, die trotz schwieriger Rahmenbedingungen und Lebenssituationen besondere Leistungen erzielt haben.

Der diesjährige Abiturjahrgang hatte bei der Aufnahme in Klasse 5 als Zeichen für den neuen, spannenden Lebensabschnitt am Gymnasium Ochsenhausen (GO) das Symbol einer Muschel überreicht bekommen. Eine Schale voller Muscheln sollte zudem die Klassengemeinschaft symbolisieren. An dieses Symbol knüpfte die Schulleiterin in ihrer Ansprache an und verabschiedete die frischgebackenen Abiturienten mit den Worten: „Muschelschalen umschließen ja bekanntlich etwas sehr Zartes. Das galt es zu entwickeln. In unserem GO-Ozean konntet ihr Wissen aufsaugen und dadurch wachsen, an naturwissenschaftlichen ebenso wie an sprachlichen Kenntnissen, konntet eure musischen, künstlerischen und sportlichen Talente entfalten, euer Urteilsvermögen und ganz wichtig – Wir-Gefühl und soziale Kompetenz. Bisweilen geraten ja auch Gifte in den Körper einer Muschel.“

Nein zum Extremismus

Ray forderte die Abiturienten auf, die verbreiteten Gifte unserer Zeit erst gar nicht an sich heran zu lassen: „Sagt ,Nein’ zu extremistischen Positionen gleich welcher Couleur, zu Rassismus, Fremdenhass, Antisemitismus, lasst euch nicht überwältigen von den negativen Einflüssen jener Medien, die oft nur vorgeben, sozial zu sein. Haltet die Werte Demokratie, Toleranz und Nächstenliebe hoch, setzt euch ein für Integration und ein gutes Miteinander, begegnet euren Mitmenschen mit Offenheit, seid ihnen ein Segen und achtet auf die, die nicht auf der Sonnenseite stehen“. Zum Abschied erhielte jeder eine Muschel als Glückssymbol.

Das sind die Abiturienten des Gymnasiums Ochsenhausen:

Ochsenhausen: Constantin Bicker, Laura Dangel, Florian Gruber, Alex Heinrich, Martin Krüger, Anja Sedlmaier, Lea Spengler

Berkheim: Amelie Winter

Dettingen: Laura Abler, Celine Brader, Chiara Brader, Tim Damaschke, Philip Herrscher, Fabian Stützle, Dana Weiß

Dietenheim: Anna-Lena Steinle

Eberhardzell: Yolanda Gehrke, Melike Kidik, Jana Volz

Erlenmoos: Laura Besenfelder, Amelie Hauffe, Kim Huberle, Sonja Jäger, Pauline König, Vanessa Sauter, Moritz Wachter

Erolzheim: Jannik Baur, Alisa Fastus, Simon Gropper, Laura Hempfer, Emilia Padula, Paul Schneider, Hannah Wiedemann, Lena Winter

Gutenzell-Hürbel: Luca Mader, Lia Schneider

Markt Kellmünz: Roman Geller, Chantal Kögler, Jannik Sauter

Kirchberg: Katrin Beer, Thomas Kassner, Lara Roth

Kirchdorf: Marlina Becke, Katharina Panovic, Laura Remiger, Lucas Scherer, Lisa Springer

Maselheim: Inken Feldt, Emma Grimm

Rot an der Rot: Lambert Belz, Salea Buhmann, Georg Kraetzl, Nicolai Riedmiller

Schwendi: Natali Grande, Max Hochdorfer, Sinan Kavak, Bianca Leutfeldt, Lara Münch, Stella-Marija Ruchti, Lena Ruf, Sarah Ruf, Gillian Speckle

Steinhausen: Antje Miller

Tannheim: Janine Hornung, Andrea Maier

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen