Diebstahl ohne Beute in Ochsenhausen

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

In Ochsenhausen ist am Mittwoch einem Jugendlichen seine Geldbörse entwendet worden. Der Bestohlene fand sie kurze Zeit später an einem anderen Ort wieder. Es fehlte nichts. Wie die Polizei berichtet, stand der 16-Jährige gegen 16 Uhr an einer Bushaltestelle in der Poststraße. Er musste kurz auf die Toilette, seinen Rucksack ließ er unbeaufsichtigt zurück. Als er zurückkam, stellte er fest, dass im Rucksack der Geldbeutel fehlte. Er erstattete Anzeige bei der Polizei. Kurze Zeit später meldete er sich dort wieder. Er hatte mittlerweile seinen Geldbeutel wieder gefunden. Dieser lag in einem Mülleimer wenige hundert Meter von der Bushaltestelle entfernt. Der Dieb hatte ihn offenbar dort hineingeworfen. Beute machte der Unbekannte wohl nicht. Wie der Jugendliche gegenüber der Polizei angab, fehlte nichts. Die Polizei weist darauf hin, dass Gelegenheit Diebe macht. Sie empfiehlt, Taschen oder Rucksäcke niemals unbeaufsichtigt zulassen, auch dann nicht, wenn man sich nur für wenige Augenblicke entfernt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen