Der Öchsle-Radweg ist wieder vollständig

Lesedauer: 2 Min
Jetzt gibt es über die Dürnach wieder eine Brücke, der Öchsle-Radweg ist auch im Bereich Wennedach wieder komplett.
Jetzt gibt es über die Dürnach wieder eine Brücke, der Öchsle-Radweg ist auch im Bereich Wennedach wieder komplett. (Foto: Stadt Ochsenhausen)
Schwäbische Zeitung

Über die Dürnach bei Wennedach gibt es wieder eine Brücke. Nachdem die alte bei den Starkregenfällen vor zwei Jahren weggespült worden war, ist jetzt der Neubau fertig. Die neue Brücke mit einer Spannweite von 14 Metern ist eine Geh- und Radwegebrücke und außerdem Teil des Öchsle-Radwegs, der damit wieder komplett befahrbar ist.

Nicht nur die Radfahrer freuen sich über die neue Brücke, auch der Reinstetter Ortsvorsteher Franz Kiefer findet sie sehr gelungen, teilt die Stadtverwaltung Ochsenhausen mit. War ursprünglich geplant, die weggespülte Brücke möglichst sofort zu ersetzen, mussten zunächst zahlreiche naturschutzrechtliche Belange geklärt werden. Bei einer öffentlichen Ausschreibung im Herbst vergangenen Jahres hatte die örtliche Firma Gräser das günstigste Angebot abgegeben. In rund neun Wochen konnte die Brücke nun gebaut werden, wofür voraussichtlich Kosten von 172 000 Euro anfallen werden.

Bürgermeister Andreas Denzel dankte dem Wasserwirtschaftsamt und allen am Verfahren Beteiligten: „Auch wenn es etwas länger gedauert hat, als wir uns alle gewünscht hätten, so kann sich das Ergebnis umso mehr sehen lassen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen