Das waren die Höhepunkte der Musiknacht in Ochsenhausen

Lesedauer: 5 Min
Die besten Rocksongs aller Zeiten boten Roxx up in der Pilsbar „Revanche“ und begeisterten damit die Zuhörer.
Die besten Rocksongs aller Zeiten boten Roxx up in der Pilsbar „Revanche“ und begeisterten damit die Zuhörer. (Foto: Ferdinand Leinecker)
Ferdinand Leinecker

Unter der Federführung des Gewerbevereins ging am Freitag die 7. internationale Musiknacht an den Start. Die ganze Stadt verwandelte sich in eine große Live-Bühne. Auch dieses Jahr war die Veranstaltung wieder ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Bei milden Temperaturen genossen die Besucher einen gelungenen Abend bis tief in die Nacht hinein. Zu Fuß oder mit dem kostenlosen Shuttle-Bus pendelten die zahlreichen Menschen von einer zur anderen der zehn Locations unter dem Motto: „Einmal bezahlen – überall live dabei sein“.

Bei dem tollen Wetter verlegten viele Bands ihren Auftritt nach draußen und das war gut so. Egal welches Lokal besucht wurde, die Stimmung war überall ausgezeichnet, es wurde ausgiebig gefeiert, getanzt und mitgesungen. Bei den verschiedenen Musikrichtungen von Rock, Pop über Blues und Country bis hin zu Volksliedern wurde die breite Masse angesprochen. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Im Café Grieser kamen Gäste, die auf deutschsprachige Musik aus den 70er bis heute stehen, durch die Vogelwild-Partyband auf ihre Kosten. Miri & the Groovy Bones brachten die Gäste im Steakhaus Ox-54 zum Tanzen. Die Band sorgte für abwechslungsreiche Unterhaltung mit interessanten Arrangements und Neuinterpretationen. Abtanzen und mitreißen lassen war angesagt bei dieser Party. Die Wirtshausmusikanten „Steirisch pur“ unterhielten ihr Publikum gleich nebenan im Gasthof zum Adler, live ohne aufwändige Lichtshow und lautstarke Verstärker. Bei stimmungsvollen Volksliedern oder bekannten Melodien stieg die Stimmung und jeder sang mit.

Das Café Crumbles hatte an diesem Abend Madaus & Band zu Gast. Gekonnt gab die Band eigene Lieder und ausgewählte Coversongs ganz nach der Singer/Songwriter Tradition zum Besten. „Groovy,Funky, but no Shanty“ hieß das Motto von Pete The Pirate beim Auftritt im Öchsle Café im Bahnhof. Ein energiegeladenes und mitreißendes Sounderlebnis war hier angesagt.

In der Pilsbar „Revanche“ begeisterte Roxx Up die zahlreichen Zuhörer mit den besten Rocksongs aller Zeiten. Bei ihrem mit kreativem Herzblut interpretierten Classik-Rock der 70er, 80er, 90er steppte der Bär. Antonio Novembre nahm sein Publikum draußen auf dem Parkplatz der Pizzeria Alte Post mit, in eine italienische Nacht zu Rhythmen der besonderen Art.

The Heartbreakers sorgten mit Rock, Pop und Kultschlager im Stadtcafé Hampp für Stimmung. Mit tollen Stimmen überzeugten Shokee & Sands die zahlreichen Gäste vor der Weinstube Baumann. Mit Herz und Leidenschaft brachten sie die Musikwünsche des Publikums spontan auf die Bühne. Eröffnet wurde diese Musiknacht im Rathaus Ochsenhausen mit dem Gesangsensemble Bonds Acoustic. Die drei Frauenstimmen, begleitet von einem Klavier, begeisterten die Zuhörer mit eigens zugeschnittenen Arrangements ab dem ersten Ton.

Vor der Veranstaltung hat sich der Gewerbeverein Ochsenhausen als Veranstalter viele Besucher gewünscht und die sind gekommen.

Alte Freunde begegnen sich

Manche sogar von weit her wie Angelika Gruber. Bei ihr nachgefragt, wie ihr diese Musiknacht gefällt, kam die spontane Antwort: „Super, ich bin in Ochsenhausen aufgewachsen, dann aber beruflich nach Stuttgart umgezogen, aber heute extra für diese Musiknacht angereist. Den ganzen Abend habe ich Freunde und Bekannte getroffen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe.“

So war diese mittlerweile Musiknacht nicht nur ein Fest für Musikliebhaber, sondern auch ein Abend der Begegnungen. „Schön war’s, hoffentlich gibt es diese Musiknacht im nächsten Jahr wieder“, war von vielen Besuchern zu hören. Der Veranstalter Gewerbeverein Ochsenhausen sowie die Gaststättenbetreiber haben mit dieser ausgewogenen, gelungenen Musikauswahl eine tolle Veranstaltung geboten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen