Schwäbische Zeitung

Die Gruppe „Spurwechsel“ ist eingeladen, die „Schwäbische Barockgalerie“ in Ochsenhausen am Dienstag, 26. Juni, zu besuchen. Seit mehr als 100 Jahren befindet sich das Kunst-und Antiquitätenhaus im Familienbesitz und wird in der dritten Generation von Margret Biechele geleitet.

Unter Führung der Inhaberin können die Teilnehmer sakrale Kunst und barocke Einrichtungsgegenstände bewundern. Der Nachmittag klingt in einem Ochsenhauser Café aus. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Josef -Gabler-Straße 67. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Ingrid Buri, Telefon 07352/8346.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen