Auftaktsieg für SV Ochsenhausen

Lesedauer: 2 Min
 Der SV Ochsenhausen hat zum Saisonauftakt in der Fußball-Landesliga einen 3:2 (1:2)-Sieg beim Aufsteiger TSV Trillfingen eingef
Der SV Ochsenhausen hat zum Saisonauftakt in der Fußball-Landesliga einen 3:2 (1:2)-Sieg beim Aufsteiger TSV Trillfingen eingefahren. (Foto: Colourbox)
feg

TSV Trillfingen – SV Ochsenhausen 2:3 (2:1). SVO: Besenfelder - S. Bek, Ehlert, Wesolowski, Martin - Mohr, Denzel - Licht (90. Boscher), Hatzing (70. Gropper), Flontas (46. Kesici) - Ayan (84. Villinger). Tore: 1:0 Dennis Söll (17.), 2:0 Matthias Hatzing (35./Eigentor), 2:1 Manuel Mohr (45.), 2:2 Burak Kesici (55./HE), 2:3 Halil Ayan (70.). SR: Kohler (Ulm). Z.: 200.

Der SV Ochsenhausen hat zum Saisonauftakt in der Fußball-Landesliga einen 3:2 (1:2)-Sieg beim Aufsteiger TSV Trillfingen eingefahren. Für Ochsenhausen trafen Manuel Mohr, Burak Kesici und Halil Ayan.

Der SVO kam gut ins Spiel, dominierte, geriet aber dennoch in Rückstand. In der 17. Minute zog Dennis Söll aus 50 Metern ab und der Ball landete zum 1:0 im SVO-Tor. „In der Situation haben wir defensiv alle schlecht ausgesehen“, schilderte Simon Boscher, der mit Mathias Wesolowski das Ochsenhauser Spielertrainer-Duo bildet, die Szene nach der Partie. Im Anschluss hatte der SVO weiter mehr vom Spiel, blieb aber ohne zwingende Torchancen. Nach einer Ecke versuchte dann Thilo Denzel den Ball zu klären, schoss dabei unglücklich Matthias Hatzing an und es stand 2:0 für den Gastgeber (35.). Noch vor der Pause gelang Manuel Mohr mit einem Schuss aus 18 Metern das psychologisch wichtige 1:2 (45.).

Nach dem Seitenwechsel stellte der SVO auf ein 4-4-2-System um, Matthias Hatzing rückte in den Sturm. Der taktische Wechsel machte sich bezahlt, Trillfingen bekam keinen Stich mehr. Burak Kesici besorgte per Handelfmeter das 2:2 (55.). In der 70. Minute legte schließlich Halil Ayan den entscheidenden Treffer zum 3:2 für Ochsenhausen nach.

„Besser als mit einem Sieg hätten wir nicht starten können. Die Mannschaft hat nach dem 0:2 Moral gezeigt. Der Sieg war am Ende hoch verdient“, bilanzierte Simon Boscher zufrieden. Am kommenden Samstag, 17. August, empfängt der SV Ochsenhausen nun im Derby den FV Olympia Laupheim (Anstoß: 15.30 Uhr).

TSV Trillfingen – SV Ochsenhausen 2:3 (2:1). SVO: Besenfelder - S. Bek, Ehlert, Wesolowski, Martin - Mohr, Denzel - Licht (90. Boscher), Hatzing (70. Gropper), Flontas (46. Kesici) - Ayan (84. Villinger). Tore: 1:0 Dennis Söll (17.), 2:0 Matthias Hatzing (35./Eigentor), 2:1 Manuel Mohr (45.), 2:2 Burak Kesici (55./HE), 2:3 Halil Ayan (70.). SR: Kohler (Ulm). Z.: 200.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen