Ölfilm auf der Rottum – Polizei nennt mögliche Ursache

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Feuerwehr hat am Dienstag in Ochsenhausen Ölsperren in der Rottum errichtet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sahen Zeugen gegen Mittag in der Riedstraße einen Ölfilm auf der Rottum und verständigten die Polizei.

Zusammen mit der Feuerwehr suchten die Beamten, wo das Öl in den Bach lief. Die Einlaufstelle fanden sie unterhalb einer Brücke in der Riedstraße. Möglicherweise, so die Polizei, trat das Öl aus einem Sattelzug in der Jägerstraße aus.

An dem hatte sich kurz zuvor der Deckel am Hydrauliköltank gelöst und Öl war ausgelaufen. Das wurde zwar abgestreut, gelangte aber möglicherweise durch den einsetzenden Regen in die Rottum.

Erste Untersuchungen der Feuerwehr ergaben keine bedenklichen Werte. Sie hatte auch Ölsperren eingerichtet. Spezialisten der Polizei haben die Ermittlungen übernommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen