Wikinger erobern Mittelbuch

Lesedauer: 3 Min

44 abenteuerlustige Jungwikinger stachen mit dem sechs Meter langen Wikingerschiff in See.
44 abenteuerlustige Jungwikinger stachen mit dem sechs Meter langen Wikingerschiff in See. (Foto: SV Mittelbuch)
Schwäbische Zeitung

„Wild und hitzig“ ist es beim diesjährigen Zeltlager des Sportvereins Mittelbuch zur Sache gegangen. Das Zeltlager stand unter dem Motto „Wikingerlager“. 44 abenteuerlustige Jungwikinger im Alter von neun bis 16 Jahren erlebten mit ihren zehn „Anführern“ ein paar tolle Tage auf dem Sportplatz in Mittelbuch, teilt der Sportverein mit.

Nach dem Bau eines sechs Meter langen Wikingerschiffs sowie dem Herstellen der erforderlichen Waffen und Kostümierungen konnte die 44-köpfige Wikingerbande endlich in See stechen. Von Weitem konnte man das selbst gedichtete Wikingerlied der Mannschaft hören und bei der Dorfrallye war in Mittelbuch kein Haushalt mehr vor einem Überfall gefeit. Die ebenfalls selbst angefertigte Zeltlagerflagge wehte über dem Sportplatz und kennzeichnete die viertägige Regentschaft der Wikinger.

Auch Passanten und Autofahrer, die das zum Wikingerdorf ernannte Mittelbuch passieren wollten, mussten mit Plünderungen und Überfällen rechnen. Die jungen wilden Zeltlagerbewohner hatten sich zusammen mit ihren alten weisen Häuptlingen gut organisiert und somit war nach SVM-Angaben ein reibungsloser Ablauf gewährleistet. Beim Abschluss und Elternnachmittag vor einer stattlichen Zuschauerkulisse hätte die Mannschaft aufgrund des starken Windes noch beinahe Schiffbruch erlitten, da eine Achse des Schiffes gebrochen war und das Schiff aufgrund seines riesigen Segels fast außer Kontrolle geraten wäre.

Doch die geübten und erfahrenen Anführer der Meute leiteten alle notwendigen Maßnahmen ein, um Schlimmeres zu verhindern. Und so ging wieder ein spannendes und erlebnisreiches Zeltlager zu Ende. Im nächsten Jahr feiert das Zeltlager des SVM sein 25-jähriges Bestehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen